Letzte
Aktualisierung:
Kalender
Landesverband
Tirol

Vereinsregister:
ZVR: 001791804


 

SENIORENSCHACH

SENIOREN - Referent für Tirol:
Herbert ERLACHER
Mobil: 0660/143 15 10
Email: herbert.erlacher9@chello.at

 
AKTUELLE BERICHTE und AUSSCHREIBUNGEN

Heute (19.05.2017) begannen in Jenbach die Tiroler Einzelmeisterschaften 2017. Gespielt wird im Mehrzwecksaal des Postgebäudes, Südtirolerplatz 1. Vier Gruppen ermitteln ihre Meister:

Gruppe A (Einladungsturnier - 7 Spieler; Elo-Schnitt 2120)
Gruppe B (Offenes Turnier - 7 Spieler, Elo-Schnitt 1600)
Senioren I S50+ (8 Teilnehmer, Elo-Schnitt 1835)
Senioren II S65+ (8 Teilnehmer - Elo-Schnitt 1772)

> Siehe auch TIROLER EINZELMEISTERSCH

SENIORENTURNIERE 2017
  • BLITZSCHACH SENIOREN Turnierserie 2017 in Jenbach

    1. Thomas STEINBACHER (SK Kufstein) - 25 P.
    2. Herbert ERLACHER (SC Schwaz) - 20 P.
    3. Peter SIGL (SK Langkampfen) - 15 P.
    3. Helmut ESTERHAMMER (SK Sparkasse Jenbach) - 15 P.
    5. Johannes DUFTNER (SK Sparkasse Jenbach) - 11 P.
Datum: 17.3.2017
Ort: Klublokal Jenbach
TuLei: Herbert ERLACHER

Nächste Veranstaltung: 13.4.2017, 15.00 Uhr
Ort: Schachklub Jenbach
  • 14. SENIORENBLITZSCHACHRALLYE 2017 - ISG 2002 in Innsbruck

    1. Erwin EDER (SVI) - 11,5 P. (66,0)
    2. Markus MOTZ - 11,5 P. (65,5)
    3. Hermann HOFER (O-Dorf) - 8,0 P. (47,0)
    4. Bernhard JANDA (O-Dorf) - 8,0 P. (39,25)
    5. Gottfried PERKMANN (O-Dorf) - 7,0 P.

Datum: 16.3.2017
Ort: Volkshaus Innsbruck
TuLei: Josef KREUTZ

Nächste Veranstaltung: 12.4.2017, 14.30 Uhr
Ort: Volkshaus Innsbruck

  • SENIOREN BLITZSCH STADTMEISTERSCHAFT 2017 in Innsbruck

    1. Markus MOTZ - 5 P.
    2. Damir VRBAN (O-Dorf) - 4 P.
    3. Josef KREUTZ (O-Dorf) - 3 P.
    4. Gottfried PERKMANN (O-Dorf) - 3 P.
    5. Mag. Franz SCHETT (Völs&HAK Innsbruck) - 2,5 P.
Datum: 01.3.2017
Ort: Volkshaus Innsbruck
TuLei: Josef KREUTZ
SENIOREN SCHACHVERANSTALTUNGEN

ISG2002-Obmann Josef KREUTZ führt im Laufe eines Jahres immer einige Schachveranstaltungen speziell für Senioren aus Innsbruck und Umgebung durch.

INNSBRUCKER SENIOREN EINZELMEISTERSCHAFT 2017 - Stand nach 7 Runden bei 10 Teilnehmern

Rg. Snr Name Land Elo Verein/Ort Pkt.  Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1 1 Vrban Damir AUT 2105 Olymp. Dorf Innsbruck 6,5 26,5 21,0 24,25
2 2 Motz Markus AUT 1845 SVI 5,5 24,0 17,5 15,25
3 5 Perkmann Gottfried AUT 1669 Olymp. Dorf Innsbruck 4,5 26,5 19,5 13,75
4 3 Hofer Hermann AUT 1751 Olymp. Dorf Innsbruck 4,5 22,5 16,0 8,75
5 6 Schett Franz Mag. AUT 1602 Völs & Hak Ibk 4,0 22,5 16,0 6,50
6 4 Bruno Giuseppe AUT 1694 Raiffeisen Wattens 4,0 22,5 16,0 6,00
7 7 Egger Herbert AUT 1392 Olymp. Dorf Innsbruck 4,0 21,0 14,5 6,00
8 8 Kreutz Josef AUT 1382 Olymp. Dorf Innsbruck 1,5 21,5 17,0 0,25
9 9 Kreutz Annemarie AUT 1163 Olymp. Dorf Innsbruck 0,5 28,0 21,0 0,75
10 10 Leitner Monica AUT 800 Olymp. Dorf Innsbruck 0,0 30,0 22,0 0,00

 

SENIORENBLITZSCHACHRALLYE 2016
1. Arthur STÜRZENBAUM (Freibauer Innsbruck) - 86,5 P.
2. Johann MITEREGGER (IVB) - 76,5 P
3. Erwin EDER (SVI) - 70,5 P.
4. Gottfried PERKMANN (SK Olympisches Dorf) - 53,5 P./ 396,0
5. Hermann HOFER (SK Olympisches Dorf) - 53,5 P. / 329,5

SENIORENBLITZSCHACHRALLYE 2015

Am Mittwoch, 2.12.2015 wurde mit dem 10. Turnier die heurige SENIORENBLITZSCHACHRALLYE 2015, die Josef KREUTZ, der Chef des Vereines "Innsbrucker Seniorenschach 2002" (ISG2002), veranstaltet, abgeschlossen. Die letzte Veranstaltung, an der 11 Senioren aus Innsbruck und Umgebung teilnahmen, gewann der "Seriensieger" und Elofavorit MK Arthur STÜRZENBAUM (Freibauer Innsbruck) vor DI Günther HOSP und Johann MITTERGEGGER (beide Innsbrucker Verkehrsbetriebe).
Die gleiche Reihung - STÜRZENBAUM vor HOSP und MITTEREGGER - war dann auch das Endergebnis in der Gesamtwertung - von 10 Turnieren werden 7 zur Gesamtreihung herangezogen) - 1. Stürzenbaum Arthur (84,5 Pkt.) - 2. Hosp Günther (83,5 Pkt.) 3. Mitteregger Johann (75,5 Pkt.) 4. Eder Erwin (54,5 Pkt.) 5. Janda Bernhard (46,5 Pkt.). Insgesamt nahmen 19 Spielerinnen und Spieler an dieser Blitzschachrallye im Laufe des Jahres 2015 für Senioren teil.

> Siehe Homepage des Olympischen Dorfes!

Europäischer Senioren Teambewerb in Wien - ESTCC
Neun Tage war das Hotel Airo in Wien Mittelpunkt des europäischen Seniorenschachs. 42 Teams kämpften hier neun Tage um den Titel eines europäischen Mannschaftssiegers 2015. St. Petersburg (IM Faibisovic, IM Mishukov, IM Karasec, IM Monin und FM Turikov) war nicht zu bezwingen und gewann überlegen mit 2 Matchpunkten Vorsprung vor Israel und Russland diesen Teambewerb. Österreich I schaffte den 6. Platz. Drei Tiroler IM Dieter PILZ, MK Arthur STÜRZENBAUM und FM Carlo MICHELI waren ebenfalls bei diesen Mannschaftswettkämpfen engagiert. So spielte IM Dieter Pilz am Spitzenbrett beim Team Vorarlberg und brachte es auf 5 Punkten aus 9 Partien. Seine Mannschaft belegte den 31. Platz. Arthur Stürzenbaum, der Senior des Olympischen Dorfes Innsbruck, spielte für Österreich II und schaffte mit 4 aus 7 ein sehr gutes Ergebnis und belegte mit seiner Schachriege den ausgezeichneten 11. Platz. Noch besser platzierte sich das Team Italien mit dem für Jenbach spielenden FM Carlo MICHELI, das den hervorragenden 5. Platz belegte.

> Ergebnisse auf Chessresult
> Fotos auf der OSB HOMEPAGE
12. SENIORENSCHACH - Blitzschachrallye der ISG 2002

Arthur STÜRZENBAUM
, Günther HOSP und Johann MITTEREGGER waren die Dominatoren der 4. Veranstaltung der Seniorenblitzschachrallye 2015. Es gewann Arthur STÜRZENBAUM nur durch die bessere Zweitwertung vor Günther HOSP. Die beiden waren einen halben Punkt vor Johann MITTEREGGER das Turnier.
Im Bild links: Johann MITTEREGGER (3.), Arthur STÜRZENBAUM (1.) und Günther HOSP (2.)
Diese schon zur Tradition gewordene BLITZSCHACHRALLYE, organisiert vom Seniorenchef der ISG 2002 (Interessensgemeinschaft Schach 2002 Innsbruck) Josef KREUTZ wird heuer zum 12. Mal ausgetragen. Zehn Turniere - über das ganze Jahr verteilt - werden gewertet. Gezählt werden die sieben "besten" Turniere jedes Teilnehmers.


> AUSSCHREIBUNG der 12. Senioren Blitzschachrallye 15 - die TERMINE
> 1. - 3. Turnier - Ergebnisse
> 4. Turnier
> 5. Turnier (15.7.2015)
> Gesamtwertung
ISG 2002 Senioren Innsbrucker Stadtmeisterschaft im Schnellschach 2015


Leider nur 6 Teilnehmer waren zu dieser Veranstaltung der ISG 2002 (Obmann Josef KREUTZ) erschienen. Gespielt wurden 10 Runden - Hin- und Rückrunde. Peter SIGL vom Schachklub LANGKAMPFEN setzte sich mit 8 Punkten vor Hermann HOFER vom SK Olympisches Dorf (6 Punkte) und Bernhard JANDA (SK Völs/Reichenau - 6 P.) durch. Im anschließenden Blitzturnier spielte auch der neue Innsbrucker Seniorenmeister Peter SIGL am effektivsten und gewann mit 4 Punkten vor Gottfried PERKMANN (3,5 P.)

> Siehe ERGEBNIS SENIOREN SCHNELLSCHACH
> Siehe Ergebnis des abschließenden Blitzturnieres
ISG 2002 Senioren-Blitz-Rallye 2015

Das Gesamtturnier besteht aus 10 Blitzturnieren, wobei die besten 7 gewertet werden.
7 Runden Schweizer System doppelrundig

  • Bedenkzeit: 7 Minuten
  • Spielort: Volkshaus Reichenau, Radetzkystrasse
  • Termine: jeweils Mittwoch 14 Uhr 30 - Anmeldung 14 Uhr 15
    11.03.; 15.04.; 13.05. 10.06.; 15.07.; 19.08. 23.09.; 14.10.; 11.11.; 02.12.; Siegerehrung und Weihnachtsfeier
  • Startgeld: pro Spieltag € 2,-
  • Preisgeld: 150.-€
  • Turnierleitung und Schiedsrichter: Kreutz Josef

    > Siehe genaue AUSSCHREIBUNG
Tiroler Senioren Landesmeisterschaft 2015
  • Spielort: Innsbruck Billard Sport Arena Bachlechnerstrasse 46
  • Termine: 5.Mai - 13.Mai 2015
  • Anmeldeschluss: 05.Mai 2012 - 13 Uhr 45
    1.Runde: Dienstag 05.05.15 14 Uhr
    2.Runde: Mittwoch 06.05.15 14 Uhr
    3.Runde Donnerstag 07.05.15 14 Uhr
    4.Runde: Freitag 08.05.15 14 Uhr
    5.Runde: Montag 11.05.15 14 Uhr
    6.Runde: Dienstag 12.05.15 14 Uhr
    7.Runde: Mittwoch 13.05.15 14 Uhr
    Siegerehrung nach Beendigung der letzten Partie
  • Bedenkzeit: 90 Min. +30 Sek. für jeden Zug ( Fischer Modus )
  • Modus: 7 Runden Schweizer-System, Buchholz, Buchholzsumme, mehr Siege
    Turnier wird national Elo gewertet. (RundenTurnier)
  • Nenngeld: € 25,00 je Spieler
    Teilnahme: SeniorInnen S + 50 +S 65
    SpielerInnen mit Wohnsitz in Tirol und beim ÖSB
    angemeldetem Verein.
  • Preise: 1. € 150,00 die Geldpreise sind bei 20 Teilnehmer
    2. € 100,00 garantiert nur ein Geldpreis pro Spieler möglich
    3. € 70,00 Pokal für den Landesmeister
    4. € 50,00
    5. € 30,00
    ältester Teilnehmer € 40,00 beste Seniorin € 40,00 (ab 3 Teilnehmerinnen)
    Sachpreise
  • Turnierleitung und Schiedsrichter: Kreutz Josef
  • Anmeldung: bei Kreutz Josef Tel.0676/4830292 - j.kreutz@chello.at
  • Siehe genaue AUSSCHREIBUNG

 

© LV Tirol
(Admin H. Erlacher)