Letzte
Aktualisierung:
Kalender
Landesverband Tirol
ZVR: 001791804
Datenschutzrichtlinien
im IMPRESSUM



JUGENDMANNSCHAFTSBEWERB
6. Tiroler Jugend Schnellschach Mannschaftsmeisterschaft 2018 erstmals als OPEN AIR!

Das heuer erstmals als OPENAIR ausgetragene Turnier fand unter der Patronanz des Landesverbandes Tirol in Mils statt. Der überdachte Vorplatz des Milser Dorfzentrums war bei herrlichem Wetter der Spielort für 11 Teams aus ganz Tirol, die gekommen waren, um den Titel eine "TIROLER SCHNELLSCHACH MANNSCHAFTSJUGENDMEISTERS" zu holen. Also bei hervorragenden Bedingungen und einer perfekten Organisation des Jugendtrainers der SPG HALL/MILS Gerhard WURZER hatte auch Schiedsrichter Stefan RANNER leichtes Spiel, um dieses Jugendturnier gut über die Bühne zu bringen. In 7 Runden "Schweizer System" und bei einer Bedenkzeit von 10 Minuten + 5 Sekunden pro Zug dazu pro Spieler gab es spannende Schachwettkämpfe. Bis zur letzten Runde wurde von den Jugendlichen alles gegeben. Mit dabei mit einem Team ihres Vereines SCHACH ohne GRENZEN war auch die Tiroler Jugendreferentin Ina ANKER, die bei der Siegerehrung kleine Geschenke als Zeichen des Dankes dem Organisator und dem Schiedsrichter übergab. Auch sie lobte die hervorragenden Bedingungen und bat Gerhard WURZER einen Termin für das 7. Schnellschachturnier im nächsten Jahr vorzumerken.



Die siegreichen Teams: 3. SK ABSAM, 1. TIROLER SCHACHSCHULE 2. HALL/MILS.

Rg. Team  Wtg1   Wtg2 
1 Tiroler Schachschule 1 14 21,0
2 SPG Hall/Mils 1 12 22,5
3 SK Absam 10 19,0
4 Völs & Hak Innsbruck 8 18,0
5 SPG Hall/Mils 2 8 15,0
6 Schwaz / Jenbach 8 13,5
7 Kundl 1 7 15,5
8 Tiroler Schachschule 2 6 9,0
9 SPG Hall/Mils 3 5 9,0
10 Schach ohne Grenzen 4 8,5
11 Kundl 2 2 3,0
5. Tiroler Jugend Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft 2017


Die siegreichen Teams der 5. Tiroler Jugendmannschaftsmeisterschaft 2017
von links: 2. TIROLER SCHACHSCHULE - Mitte: 1. VfJ KUNDL - 3. SK ABSAM

Der Landesverband Tirol vergab auch heuer wieder dieses Mannschaftsturnier für die Tiroler Schachjugend an der SCHACHKLUB WATTENS. Der Bewerb wurde im Mehrzwecksaal der Marktgemeinde Wattens gespielt. Schiedsrichter Stefan RANNER und die Tiroler Jugendreferentin Ina ANKER konnten sich über ein gelungene Veranstaltung freuen. Gerhard WURZER, der leider verhindert war, hatte gute Vorarbeit geleistet, so dass keinerlei Probleme auftauchten. Gespielt wurde in "Viererteams". Die Mannschaften wurden von U10 bis U18 Spielerinnen und Spielern gebildet. Tiroler Mannschaftsmeister der Jugend 2017 konnte nur das Team werden, bei dem alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von einem Verein stammten.
Am Turnier nahmen 14 Vereinsteams aus ganz Tirol teil. In sieben Runden "Schweizer System" wurden dann Sieger und Platzierte ermittelt. Um 14.30 Uhr konnte der Veranstalter Dr. Roman SCHMIED zur Preisverteilung rufen.
Die Jugendlichen vom VfJ KUNDL (Arthur KRUCKENHAUSER, Hanspeter TOTSCHNIG, Benedikt BERTEL, Tobias BERTEL) waren nicht zu schlagen und gewannen alle 7 Matches. Sie siegten souverän mit 14 Matchpunkten und 22,5 Brettpunkten vor der TIROLER SCHACHSCHULE (10 MP/ 19 BP - Laurin WISCHOUNIG, Stefan LEITL, Victor NAT, Peter NAT) und den Jugendlichen des SK ABSAM (Benedikt SCHWARZ, Dominik KITTINGER, David HOLZHAMMER, Niklas GRABENWEGER), die es ebenfalls auf 10 Matchpunkte brachten aber am Schluss nur um einen halben Brettpunkte weniger auf ihrem Turnierkonto hatten als das Team der Tiroler Schachschule Auf dem 4. Platz landete die Jugendmannschaft vom SC SCHWAZ vor der Mannschaft 1 aus HALL/MILS. Sechster wurde das zweite Team des Vereins für Jugendschach KUNDL.

> Siehe alle Ergebnisse des Mannschaftturniers auf ChessResult
> Siehe FOTOS der Jugendveranstaltung

TIROLER JUGENDMANNSCHAFTSBEWERB 2016
6.3.2016
19 Teams aus 9 verschiedenen Tiroler Schachvereinen, die alle Jugendarbeit auf ihre Fahnen geschrieben haben, fanden sich zur 4. Auflage des von Gerhard WURZER ausgeschriebenen Jugendmannschaftsbewerb in Wattens ein. Die Jugendreferentin Ina ANKER sah mit Freude, dass die Kinder- und Jugendbetreuung und das Training mit dem Nachwuchs in den Vereinen sehr ernst genommen wird. Für jedes Team durften jeweils jeweils vier Spielerinnen oder Spieler in den Altersklassen von U8 bis U16 eingesetzt werden. Gespielt wurden 9 Runden mit der Auslosung im Schweizer System. Über die regelgerechte Ausführung wachten die drei Schiedsrichter Gerhard WURZER als Organisator und Schiedsrichter, Werner SEILINGER als Hauptschiedsrichter und Herbert ERLACHER als Turnierleiter. Das Ganze spielte sich im wunderschönen Mehrzwecksaal der Marktgemeinde Wattens ab. Als Veranstalter im Auftrag des Landesverbandes Tirol trat der dortige Schachklub Wattens auf. Da gilt ein besonderer Dank der Gemeinde Wattens, die den Saal für dieses Jugendturnier zur Verfügung stellte.

Zu den Ergebnissen:
Nach neun spannenden Runden mit einer Bedenkzeit von jeweils 15 Minuten pro SpielerIn konnte sich der VEREIN für JUGENDSCHACH KUNDL mit dem Pokal und den Medaillen für den Meistertiten 2016 schmücken. Arthur KRUCKENHAUSER, Benedikt BERTEL, Hans-Peter TOTSCHNIG und Tobias BERTEL schafften mit 16 Matchpunkten den überlegenen Sieg vor der Mannschaft 1 der TIROLER SCHACHSCHULE INNSBRUCK (Laurin WISCHOUNIG, Stefan LEITL, Peter und Victor NAT) und der ersten Mannschaft der SPG HALL/MILS (Michael SCHÖPF, Rene STEYER,Thomas BERGMEISTER, Christoph KINZNER und Tobias FELDER) . Auf den Plätzen 4 und 5 folgten die MÄDCHEN der SPG HALL/MILS und der SK ABSAM. Den 6. Platz belegte der SC SCHWAZ Burschen vor dem 2. Team der TIROLER SCHACHSCHULE. Vom 4. bis zum 7. Platz hatten es alle Teams auf 10 Matchpunkte gebracht, getrennt nur durch die Zweitwertungen.
22.03.2015
3. TIROLER JUGENDMANNSCHAFTSMEISTERSCHAFT 2015 für SCHNELLSCHACH

Gerhard WURZER - seines Zeichens Jugendbetreuer des SK Bretze HALL und Organisator dieses zum dritten Mal ausgetragenen Jugendbewerbes - rief und 14 Teams aus ganz Tirol folgten seiner Einladung. Das Turnier fand im Saal des Mehrzweckgebäudes Wattens statt. Die Funktionäre des SK Raika Wattens schufen hervorragende Bedingungen, sorgten für Jause und Getränke und einen geregelten Ablauf der Veranstaltung. Josef KREUTZ war als Schiedsrichter in bewährter Weise eingesetzt.
Nach 7 Runden "Schweizer System" mit einer Bedenkzeit von 30 Minuten pro Spielerin und Spieler wurde gegen 16.00 Uhr zur Preisverteilung gerufen.
Sehr souverän und mit 3 Punkten Vorsprung siegte das Team VfJ KUNDL I vor dem SK Bretze HALL und dem SK ABSAM.

> Siehe ERGEBNISSE auf ChessResult
> Siehe FOTOS der Veranstaltung
> Siehe genaue AUSSCHREIBUNG
09.03.2014
2. TIROLER JUGENDMANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN 2014 (Aktivschach)

Im herrlichen Mehrzwecksaal der Gemeinde Wattens im Feuerwehrgebäude fanden am Sonntag, 9.3.2014 die 2. Tiroler Mannschaftsmeisterschaften statt. 12 Teams aus 7 Tiroler Nachwuchszentren (Kundl, Landeck, Tiroler Schachschule, Langkampfen, Hak/Has Innsbruck, Absam und Hall/Mils) nahemen an diesen Kurzzeitmeisterschaften (7 Runden im Schweizer System) teil. Für die Organisation und Durchführung zeichnete dieses Mal eben der SCHACHKLUB WATTENS (Obmann Manfred WERDINIG, Dr. Roman SCHMIED und Mag. Herbert LANGER), Schiedsrichter war Josef KREUTZ.
Initiator dieser Veranstaltung Gerhard WURZER (HALL/MILS) war mit vier Mannschaften an diesen Meisterschaften beteiligt. Nur durch die bessere Zweitwertung schaffte dann KUNDL 1 vor HALL/MILS 1 den Sieg. Dritter wurde der JV LANDECK vor der TIROLER SCHACHSCHULE 1.

(Im Bild links: Absam gegen Kundl 1)

> Siehe ERGEBNISSE auf CHESSRESULT
> Siehe FOTOS der Veranstaltung in Wattens
7.3.2013
1. Tiroler Jugendmannchaftsmeisterschaft 2013

Der SK Hypobank KUFSTEIN unter der Federführung ihres Obmannes Norbert KRANEWITTER veranstaltete am Sonntag, 7.3.2013 die 1. Tiroler Jugendmannschaftsmeisterschaft. Der Bewerb wurde nicht nur von der Anzahl der teilnehmenden Jugendteams, sondern auch hinsichtlich der schachlichen Qualitäten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein voller Erfolg und verlangt nach einer Fortsetzung im nächsten Jahr.
13 Schüler- und Jugendmannschaften aus Vereinen von Innsbruck bis Kufstein hatten sich zu diesem Event gemeldet und spielten in 7 Runden (Schweizer System) den Tiroler Mannschaftsmeister aus. Die HAK/HAS INNSBRUCK mit den Teilnehmern Chiara POLTERAUER, David ZOZIN, Johannes LERCH und Florian SILBERNAGL holten sich den ersten Meistertitel "Tiroler Jugendmannschaftsmeister 2013" nach Innsbruck. Punktegleich mit dem Zweiten - dem Jugendteam des Veranstalters des SK KUFSTEIN (Florian ATZL, Fridolin MAIER, Stefan BACHINGER und Felix MAIER) - und dem Dritten - SK JENBACH (Carla MLADEK, Johennes ZISCHG, Michael SIDING und Benjamin SPIERINGS) durch bessere Zweitwertung nämlich den Punkten aus Bretterwertung konnten sie sich den Meistertitel sichern.

> Siehe das genaue ERGEBNIS auf CHESSRESULT
> Weitere FOTOS der VERANSTALTUNG (Fotos von Herrn ATZL)


© LV Tirol
(Admin H. Erlacher)