Letzte
Aktualisierung:
Kalender
Landesverband Tirol
ZVR: 001791804
Datenschutzrichtlinien
im IMPRESSUM

 

GEBIETSKLASSE 2018/19

Die TEAMS der GEBIETSKLASSEN können erst nach den Meldungen vom 8. AUGUST 2018 zusammengestellt werden!
Bitte, die Teams mit dem FORMBLATT per Email an den Landesspielleiter melden:
> MELDELISTE für TMM18/19
Landesspielleiter Stefan RANNER - Email: scschwaz@gmx.at
Die TERMINE der TMM18/19:
> Siehe TERMINE
> DOWNLOAD TERMINKALENDER der TMM18/19

Die NEUE TUWO (Mai 2018):
Bitte, UNBEDINGT die NEUE TUWO (Mai 2018) herunterladen und beachten, da beim letzten Landestag einige Änderungen im Besonderen für die 2. KLASSE und die GEBIETSKLASSE beschlossen wurden!
> Die TUWO Mai 2018 (Turnier- und Wettkampfordnung)
Sonderregelung für GEBIETSKLASSE (laut TUWO § 9.8 und 9.9 - Auszug)

  1. Die Gebietsklasse spielt zuerst einen Grunddurchgang in Bewerben zu maximal 10 Mannschaften. Die Einteilung erfolgt nach geographischen Gesichtspunkten. Anschließend wird ein Aufstiegs-Play-off gespielt, das folgendermaßen zusammengestellt wird: - Bei 2 Bewerben im Grunddurchgang qualifizieren sich die ersten vier Mannschaften jedes Bewerbes für das Play-off. - Bei 3 oder 4 Bewerben im Grunddurchgang qualifizieren sich die ersten Zwei jedes Bewerbes für das Play-off. - In übrigen Fällen entscheidet die Landesspielleitung über den Aufstiegsmodus. Dieser ist vor Beginn der Meisterschaft bekanntzugeben. Sämtliche Punkte, die gegen Mannschaften des Play-offs im Grunddurchgang erzielt wurden, werden mitgenommen.
  2. Eine Mannschaft besteht aus 5 Spielern.
  3. Sonderregelung für die Gebietsklasse: Falls ein Verein mehr als eine Mannschaft in der Gebietsklasse meldet, müssen die Mannschaften gereiht werden. Die ersten 5 Spieler der 1. Mannschaft dürfen nicht in den anderen Mannschaften aufgestellt werden. Alle anderen Spieler dürfen auch in den weiteren Mannschaften aufgestellt werden. Die ersten 5 Spieler der 2. Mannschaft dürfen in einer eventuellen 3.Mannschaft nicht aufgestellt werden, usw.

GEBIETSKLASSE 2017/18

Rg.
Team
Anz
+
=
-
Wtg1
Wtg2
1
Spg Kufstein/Wörgl
7
7
0
0
14
29,5
2
Raiffeisen Wattens
7
5
0
2
10
24,5
3
Schach Ohne Grenzen
7
4
1
2
9
20
4
Sparkasse Jenbach 1
7
3
2
2
8
20,5
5
Langkampfen
7
4
0
3
8
18,5
6
Verein Für Jugendschach Kundl
7
2
1
4
5
15,5
7
Sparkasse Jenbach 2
7
1
0
6
2
6
8
Spg Hall\Mils
7
0
0
7
0
5,5


Rg.
Team
Anz
+
=
-
Wtg1
Wtg2
1
Rochade Rum
7
6
1
0
13
27
2
Olymp. Dorf Innsbruck
7
4
2
1
10
20
3
Völs & Hak Ibk
7
3
3
1
9
20
4
Absam
7
4
1
2
9
19,5
5
Tiroler Schachschule
7
3
0
4
6
17
6
Spg Oberland
7
2
2
3
6
16,5
7
Höttinger Au
7
0
2
5
2
8,5
8
Schachklub Laudegg
7
0
1
6
1
11,5

Gebietsklasse West 17/18
Stnr. Team
1 Schach Ohne Grenzen
2 Spg Kufstein/Wörgl
3 Sparkasse Jenbach 1
4 Langkampfen
5 Verein Für Jugendschach Kundl
6 Sparkasse Jenbach 2
7 Raiffeisen Wattens
8 Spg Hall\Mils
Spieltermine
Runde Datum Zeit
1 09.09.2017 14:00
2 23.09.2017 14:00
3 07.10.2017 14:00
4 21.10.2017 14:00
5 04.11.2017 14:00
6 18.11.2017 14:00
7 02.12.2017 14:00
Gebietsklasse West 17/18
Stnr. Team
1 Schachklub Laudegg
2 Völs & Hak Innsbruck
3 Spg Oberland
4 Absam
5 Höttinger Au
6 Olymp. Dorf Innsbruck
7 Rochade Rum
8 Tiroler Schachschule

Spieltermine
Runde Datum Zeit
1 09.09.2017 14:00
2 23.09.2017 14:00
3 07.10.2017 14:00
4 21.10.2017 14:00
5 04.11.2017 14:00
6 18.11.2017 14:00
7 02.12.2017 14:00

DOWNLOADDATEIEN:
GEBIETS KLASSE OST Vorrunden17/18

> Aufstellungen GKO
> Paarungen GKO
> Tabelle (leer) GKO

1. Runde am 09.09.2017 um 14:00
Schach Ohne Grenzen - Spg Hall\Mils
Spg Kufstein/Wörgl - Raiffeisen Wattens
Sparkasse Jenbach 1 - Spark Jenbach 2
Langkampfen - Verein f ür Jugendschach Kundl

DOWNLOADATEIEN
GEBIETSKLASSE WEST
Vorrunden 17/18

> Aufstellungen GKW
> Paarungen GKW
> Tabelle (leer) GKW

1. Runde am 09.09.2017 um 14:00
 Schachklub Laudegg - Tiroler Schachschule
Völs & Hak Ibk  - Rochade Rum  
Spg Oberland
- Olymp. Dorf Innsbruck   
Absam
- Höttinger Au

Besondere Regelungen für die Spielklasse:
Siehe Anhang der TUWO „A Durchführungsbestimmungen der TMM“.

  • Bedenkzeit für alle Klassen: In ALLEN Tiroler Ligen wurde für Meisterschaftspartien der TMM15/16 die gleiche Bedenkzeit eingeführt. Die neue Matchzeit beträgt also 90 Minuten für 40 Züge dann 30 Minuten Zeitgutschrift, 30 Sekunden Zeitgutschrift pro Zug ab dem 1. Zug.
  • In Abänderung von FIDE § 11.3 sind Mobiltelefone im Turnierareal erlaubt, müssen aber ausgeschaltet sein .
  • Partien gegen Andreas Bergmann (PSV Tirol) werden auf Grund seiner Sehbehinderung mit einer Blindenuhr und Blindenschachbrett gespielt. Da es sich um eine mechanische Uhr handelt (digitale sind noch nicht ausgereift genug) wird mit der "alten" Bedenkzeit gespielt: 2h / 40 Züge + 1h Rest der Partie. Der Mannschaftsführer des PSV Tirol hat über eventuelle Sonderregelungen (kein berührt - geführt, etc.) den Gegenspieler vor der Partie gesondert zu informieren.
  • 2. Klasse 15/16: Aufgrund der derzeitig gültigen Auf- und Abstiegsregelungen muss eine Übergangssaison durchgeführt werden. In dieser Übergangsaison gibt es aus der 2. Klasse genau so viele Absteiger damit in der Saison 2016/ 17 dann 12 Mannschaften die 2. Klasse bestreiten (unter Berücksichtigung der Aufsteiger der Gebietsklasse).

Hinweis zu den Anti-Doping-Bestimmungen:
Es gelten die Anti-Doping-Gesetze und –Bestimmungen in der geltenden Fassung. Nähere Information auf: http://www.nada.at/de/recht . Insbesondere verweise ich auf das strikte Alkoholverbot während der Partie für alle Schach-Sportler.




© LV Tirol
(Admin H. Erlacher)