VEREINSDOWNLOADSEITE

DOWNLOADLISTEN der TMM 2021/2022 - aller Klassen
03.10.2021
Der LANDESSPIELLEITER Marco SCHRANZHOFER hat einen DOWNLOAD für sämtliche Klassen der TMM2021/22 zusammengestellt und zum DOWNLOAD bereitgestellt!
LANDESSPIELLEITER und ELOREFERENT Marco SCHRANZHOFER

Email: LSL_Tirol@gmx.at
Mobil: 0664 5098408

> TMM - ERGEBNISMELDEBLATT -> ONLINEMELDUNG erwünscht!
> PARTIEFORMULAR - Dieses Formular kann jederzeit geändert werden!

> TUWO NEU ÜBERARBEITET und ERGÄNZT (Sept. 2021)
> DOWNLOAD aller ADRESSEN 2021 als EXCEL - Datei
> DOWNLOAD aller ADRESSEN 2021 als PDF - Datei

DOWNLOADMÖGLICHKEIT der genauen LISTEN aller MANNSCHAFTEN der TMM
> LANDESLIGA TIROL - MANNSCHAFTSAUFSTELLUNGEN und SPIELLOKALE

> 1. KLASSE - MANNSCHAFTSAUFSTELLUNGEN und SPIELLOKALE

> 2. KLASSE - MANNSCHAFTSAUFSTELLUNGEN und SPIELLOKALE
> GEBIETSKLASSE OST - MANNSCHAFTSAUFSTELLUNGEN und SPIELLOKALE
> GEBIETSKLASSE WEST - MANNSCHAFTSAUFSTELLUNGEN und SPIELLOKALE

> LINKS zu VEREINEN und VERBÄNDEN
> AUSSCHREIBUNG und SICHERHEITSKONZEPT für die TMM2021/22
> CONTACT TRACING-FORMULAR (PDF)
> CONTAKT TRACING-formular (Word)

Die AUSLOSUNG für die verschiedenen Klassen auf CHESSRESULT:
LANDESLIGA
1. KLASSE
2. KLASSE
GEBIETSKLASSE OST
GEBIETSKLASSE WEST

Der Meldereferent Stefan TOTSCHNIG stellt das System mit Selvservicemeldungen an die FIDE/ÖSB vor:
Wie FIDE-Identnummern erhalten werden können: "SELFSERVICEMELDUNGEN über CHESSRESULT
"
Spieler erfasst seine   Daten (inklusive   Upload des Fotos vom   Pass)   Spieler erhält Mail und   klickt auf den Link, um   Anmeldung und   Datenschutzerklärung   zu bestätigen   Vereinsverantwortlicher   erhält Mail und kickt auf   den Link, um Anmeldung   zu bestätigen   Tiroler   Meldereferent erhält   Mail und bestätigt   die Anmeldung
Wie das Ganze ohne Papierkram und mit weniger Aufwand für alle Beteiligten funktioniert ist in folgender Anleitung beschrieben: http://tirol.chess.at/DOWNLOADS/VEREINSDOWNLOAD/SelfServiceOESBMeldungen.pdf


MITTEILUNG des Präsidenten und des Landesspielleiters an aller Vereine und Mannschaften der TMM2021/2022
02.09.2021

Werte Obfrauen/Obmänner!
Im Anhang übersende ich Euch ein Schreiben des Landesspielleiters, Stefan Ranner, in dem er noch einmal auf die Durchführung der Saison 21/22 eingeht.
Sollte eine Maskenpflicht eingeführt werden ist das für den Vorstand des Landesverbandes kein Grund dass Vereine folgenlos Mannschaften aus der Meisterschaft zurück ziehen können. Gleichzeitig möchte ich Euch darüber informieren dass die beiden ersten Runden der Landesliga auf den 09.10 + 10.10.2021 verlegt wurden. Grund ist, dass für den geplanten Termin kein freier Veranstaltungssaal zu einem annehmbaren Preis gefunden wurde. Die beiden Runden werden
in Jenbach im Veranstaltungszentrum im großen Saal stattfinden.
ÖSTERREICHISCHER  SCHACHBUND
LANDESVERBAND  TIROL

Präsident: Johannes Duftner, Achenseestr. 38, 6200 Jenbach
Tel:  05244 63047 oder 0650 450 19 54 - Email: duftner@chello.at

An die Mannschaften der TMM2021/22,
aufgrund der aktuell viel diskutierten möglichen Verschärfungen für den Herbst, COVID-19 betreffend, hat sich der Vorstand des Landesverbandes getroffen, um die weitere Vorgehensweise für die TMM zu besprechen.
Wir starten im Oktober mit der Saison. Nach der derzeitigen Gesetzeslage ist das unter Einhaltung der 3G - Regel möglich.
Die Frage, die sich die meisten Vereine nun stellen, ist - was passiert bei Verschärfungen?
An dieser Stelle möchte ich festhalten, dass das reine Einführen einer Maskenpflicht (um nur ein Beispiel zu nennen) nicht automatisch zu einem Abbruch der Meisterschaft führt. Der Vorstand des Landesverbandes wird bei jeder Gesetzesänderung gemeinsam beraten, ob und wie die Meisterschaft weitergespielt werden kann (so wie das in den letzten beiden Saisonen auch schon gemacht wurde).
Wir alle wollen das normale Schachspielen am Brett im Rahmen der TMM wieder ermöglichen. Dazu braucht es aber eine gewisse Flexibilität von allen Seiten. Dies betrifft sowohl den Vorstand, als auch die teilnehmenden Vereine und auch die Spieler. Sollte es zu problematischen Situationen in einzelnen Vereinen kommen (z.B. durch lokale Verschärfungen), werden wir versuchen, gemeinsam mit den betroffenen Vereinen, Lösungen zu finden. Ob das eine Spielortverlegung, eine Spielterminverlegung, oder ähnliches ist, muss in der konkreten Situation besprochen werden.
Eines möchte ich zum Schluss noch festhalten:
Der Vorstand des Landesverbandes hat in keinster Weise Interesse daran, irgendeinen Verein finanziell oder formal zu überfordern.
Das bedeutet nicht, das es keine Strafen mehr gibt. Sollte es aber aufgrund von Verschärfungen zu Problemen kommen, wird der Vorstand gemeinsam eine kulante und faire Lösung suchen.
Uns ist bewusst, dass es für viele Vereine schwierig ist, die neue Saison zu planen.
Wir sind aber davon überzeugt, dass wir gemeinsam eine TMM Saison 2021 / 2022 durchführen können.

Landesspielleiter Stefan RANNER
LSL_Tirol@gmx.at
Mobiltel.: 0699/11382002


Copyright LV Tirol - Impressum - Datenschutz