Letzte
Aktualisierung:
Kalender
Landesverband Tirol
ZVR: 001791804
Datenschutzrichtlinien
im IMPRESSUM



LANDESLIGA TIROL

SAISON 18/19


Die TEAMS der LL 2018/19

1. SC SCHWAZ 1
2. SK ABSAM 2
3. SPG KUFSTEIN/WÖRGL 2
4. ROCHADE RUM 2
5. SPG FÜGEN-MAYRHOFEN/ZILLERTAL 2
6.SK VÖLS&HAK INNSBRUCK 1
7. SK PRADL INNSBRUCK 2
8. SK REUTTE 1
9. SCHACH ohne GRENZEN 1 (Aufsteiger)
10. SPG HALL/MILS 1 (Aufsteiger
)

1. Wichtig:
31. Juli 2018 -> Anmeldung neuer Spieler, um sie in der kommenden TMM einsetzen zu können! Meldung der Spieler an FA Armin BAUMGARTNER - Email: baumgartnerarmin@hotmail.com
8. August 2018 -> Übersenden der Nennlisten an die Landesspielleitung
Meldung an:
Landesspielleiter Stefan RANNER - Email: scschwaz@gmx.at
> MELDELISTE für TMM18/19 (Worddokument)

2. Die TERMINE der TMM18/19:
> Siehe TERMINE
> DOWNLOAD TERMINKALENDER der TMM18/19

3. Die NEUE TUWO (Mai 2018):
Bitte, UNBEDINGT die NEUE TUWO (Mai 2018) herunterladen und beachten, da beim letzten Landestag beschlossen wurden!
> Die TUWO Mai 2018 (Turnier- und Wettkampfordnung)

AUSLOSUNG FOLGT!!!


SAISON 2017/18

Die SCHLUSSTABELLE
> TABELLE LANDESLIGAMEISTERSCHAFT 2017/18

Rg. Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  Wtg1   Wtg2 
1 Schwaz  *  4 18 38,0
2 Absam  *  3 3 4 4 5 14 36,0
3 Spg Kufstein/Wörgl 3  *  13 34,0
4 Spg Oberland ½  *  2 5 4 12 28,0
5 Rochade Rum 3  *  4 3 10 29,0
6 Spg Fügen-Mayrhofen/Zillertal ½ 2 4  *  4 4 10 27,5
7 Völs & Hak Ibk 2 1  *  5 6 23,0
8 Innsbruck-Pradl ½ 2 2 2  *  4 4 4 20,0
9 Reutte 2 ½ ½ 2 2  *  2 16,0
10 Spg Hall\Mils 1 3 1 2  *  1 18,5

 


DIE RUNDENBERICHTE 2017/18
RUNDE 1 und 2 am 30.09. und 1.10.2017 in ABSAM
Die Tiroler Mannschaftsmeisterschaft 2017/18 hat zwar mit den übrigen Klassen (1. und 2. Klasse, sowie Gebietsklassen Ost und West) schon vor ein paar Wochen begonnen und die ersten beiden Runden wurden in diesen Gruppen auch schon gespielt, jedoch die Landesliga Tirol wurde erst am Samstag, den 30. September 2017 um 14.00 Uhr vom Präsidenten Johannes DUFTNER, dem Obmann des veranstaltenden Vereines SK Absam Richard ANEGG sowie dem Schiedsrichter FA Armin BAUMGARTNER eröffnet und freigegeben.
Vor dieser ersten Runde trafen sich aber die Obleute zu einem außerordentlichen Landestag, auf dem die Anzahl der Teams für die Landesligameisterschaft der nächsten Jahre neu beschlossen werden musste. Nachdem in den letzten Jahren diese höchste Tiroler Schachliga immer wieder nur mit 10 Teams besetzt werden konnte, wurde bei diesem Treffen die Reduzierung der Teams in der Landesliga Tirol auf 10 Mannschaften beschlossen. Die Gründe sind: Sieben Tiroler Mannschaften sind in der 1.Bundesliga (ABSAM und JENBACH 1) sowie fünf Teams in der 2. Bundesliga West (KUFSTEIN/WÖRGL, ZILLERTAL, ROCHADE RUM, JENBACH 2 und PRADL) engagiert. In der Landesliga ist nur je ein Team eines Vereines spielberechtigt, was Probleme mit den Aufsteigern aus der 1. Klasse gibt, da dort z. B. in der heurigen Saison erst der 5. Platz mit einer aufstiegsberechtigten Mannschaft (Freibauer Innsbruck) besetzt war. Alle anderen Teams sind schon mit einer Mannschaft in der LL vertreten (Absam, Schwaz, Völs&Hak/Has Innsbruck, SPG Hall/Mils, was die Aufstiegberechtigungen ebenfalls einschränkt. Außerdem soll es in Zukunft auch wieder einen Auf- bzw. Absteiger für die höchste Tiroler Schachliga geben, was in den letzten Jahren ebenfalls nicht gegeben war, da keine 12 Teams in der Meisterschaft dieser Liga angetreten waren. Schließlich wurde der Beschluss durch die anwesenden Vereinsvertreter bestätigt. Bedenken und Anregungen, die durch diese Entscheidung von einigen Vereinen geäußert wurden, versprach der Präsident Johannes Duftner an den Ausschuss des Landesgruppenvorstandes weiterzuleiten, um sie in diesem Rahmen zu besprechen.
Mit der 1. Runde begann dann pünktlich um 14.00 Uhr die Meisterschaft der Landesliga 2017/18.

> Siehe FOTOS der Veranstaltung (Runde 1)

Runde 3 und 4 im Mehrzweckraum des SK Sparkasse JENBACH am 28. und 29.10.2017

Einige Daten der Landesligarunden in Jenbach:

Veranstalter SK Sparkasse JENBACH
Schiedsrichter der Begegnung: FA Armin BAUMGARTNER + RS Walter ZOZIN
Ort: 2. Stock, Sitzungssaal der Gemeinde + 3. Klublokal des SK Jenbach
Die höchsten Siege feierten die SPG KUFSTEIN/WÖRGL gegen den SK PRADL und der SC SCHWAZ gegen die SPG FÜGEN/ZILLERTAL jeweils mit 5,5 : 0,5.
Leider gab es wieder nicht besetzte Bretter (Kontumazen): 3 K - SPG OBERLAND; 1 K - SPG FÜGEN/ZILLERTAL; 1 K - SK VÖLS&HAK INNSBRUCK

FOTOS der LANDESLIGA in JENBACH findest du unter: LANDESLIGA 17/18 - 3. und 4. Runde

Runde 5 und 6 im KOLPINGHAUS in INNSBRUCK am 25. und 26.11.2017

Die beiden Runden der Landesligameisterschaft 2017/18 wurden von Giorgio GUGLER (GIORGIO EVENT) im Kolpinghaus in Innsbruck West organisiert und veranstaltet. Im herrlichen Kolpingsaal in der Viktor-Franz-Hess-Straße in Innsbruck West fanden die zehn Landesligateams einen wirklich würdigen Saal, um die beiden wohl vorentscheidenden Runden 5 und 6 auszutragen. Dabei kam es zum Aufeinandertreffen der beiden führenden Mannschaften. Der Erste - der SC SCHWAZ - traf auf den Zweiten in der Tabelle - den SK ABSAM. Die Schwazer behielten knapp mit 3,5:2,5 Brettpunkten die Oberhand und führen nun 3 Runden vor Schluss mit zwei Matchpunkten Vorsprung die Tabelle der Landesliga Tirol an. Aauf dem zweiten Platz rangiert die SPG KUFSTEIN/WÖRGL. Die Unterländer siegten in der Sonntagpartie gegen ROCHADE RUM ebenso knapp mit 3,5:2,5 und konnten so die Absamer überholen. Dritter ist der SK ABSAM vor der SPG FÜGEN/MAYRHOFEN ZILLERTAL. Das Mittelfeld bilden die SPG VÖLS&HAK INNSBRUCK und die SPG OBERLAND (6 MP.), ROCHADE RUM (5 MP.) und der SK PRADL (4 MP.).
Der SK REUTTE und die SPG HALL/MILS konnten bisher nicht punkten. Da es einen Absteiger geben muss, wird es wohl in der letzten Runde, in der die beiden Mannschaften aufeinandertreffen, zur Entscheidungspartie um den Klassenerhalt kommen.


Giorgio Events veranstaltete im Auftrag des Landesverbandes Tirol die beiden Runden 5 und 6 der LANDESLIGA 17/18 im Kolpinghaus in Innsbruck. Die Veranstaltung war bestens organisiert und durchgeführt. Auch die beiden Schiedsrichter FA Armin BAUMGARTNER und Walter ZOZIN waren von den hervorragenden Spielbedingungen im Kolpingsaal beeindruckt.
Giorgio GUGLER
gab in diesem Zuge auch bekannt, dass es ein zweites INNSBRUCKER SCHACHFESTIVAL geben wird. Auch der Termin dieser Schachveranstaltung ist schon bekannt - 24.08 - 01.09.2018. In das Open soll dieses Mal auch die Tiroler Einzelmeisterschaft integriert werden. Die Spielorte sind noch nicht endgültig fixiert, werden aber rechtzeitig bekannt gegeben!
Dieses kleine Video soll die Veranstaltung und den Organisator noch einmal hervorheben!

> Zum Kurzvideo der Landesligarunden in Innsbruck: https://youtu.be/ZLlxgkte5RM
> Siehe auch FOTOS der VERANSTALTUNG in INNSBRUCK KOLPINGHAUS

7. und 8. Runde in SCHWAZ NMS Mehrzweckraum am 3. und 4. Feber 2018

Die Runden 7 und 8 der Landesligameisterschaft 2017/18 wurden dieses Wochenende im wunderschönen Mehrzweckraum der Neuen Mittelschulen in Schwaz gespielt. Und es gab eine Entscheidung im Titelkampf. So konnte der SC SCHWAZ I schon vor der letzten Runde den Meistertitel der höchsten Schachliga Tirols 2017/18 fixieren. Die Knappenstädter haben nämlich drei Matchpunkte Vorsprung vor dem SK ABSAM II und somit sind sie uneinholbar. Dem SC SCHWAZ I ist also der zweite Meistertitel in Folge nicht mehr zu nehmen. Die Schwazer siegten an beiden Tagen (3,5:2,5 gegen die SPG HALL/MILS I und 4:2 gegen den SK REUTTE I ), während die Verfolger Punkte liegen ließen. Am Samstag konnte zwar die SPG KUFSTEIN/WÖRGL II gegen die SPG FÜGEN/ZILLERTAL I mit 3,5:2,5 Punkten gewinnen, doch am Sonntag erwischte es die SPG aus dem Unterland. Die Mannen um Kapitän Norbert KRANEWITTER verloren gegen Die SPG OBERLAND I mit 2,5:3,5. Der SK ABSAM II spielte souverän zwei hohe Siege ein (5,5:0,5 gegen den SK REUTTE I und 4,5:1,5 gegen INNSBRUCK/PRADL II ) und konnte sich so auf den zweiten Platz vorarbeiten!
Die Abstiegsfrage wird erst in der letzten Runde entschieden, denn da kommt es zum direkten Duell der beiden abstiegsgefährdeten Teams. Der SK REUTTE spielt gegen die SPG HALL/MILS.
Die letzte Runde wird als gemeinsame Schlussrunde für alle Klassen und Teams im Stadtsaal in Landeck am 14. April 2018 gespielt.

> Siehe IMPRESSIONEN der LANDESLIGARUNDEN in SCHWAZ


SC SCHWAZ - Meister 2016/17 und 2017/18: Moriz BINDER, Christof KONDRAK, Gerhard STREITER, Margit BOGNER, FM Georg FUCHS, IM Bernhard BAYER, Hansjörg BLAAS,
Michael GRUBER.
Nicht auf dem Foto: Thomas LOCHTE und Matthias TAFFERTSHOFER

LANDESLIGA TIROL: http://chess-results.com/tnr296717.aspx?lan=0
SC SCHWAZ gewann auch sein letztes Match in diesem Jahr gegen den SK PRADL und schaffte mit 100% (18 MP. aus 9 Partien) den Titel "TIROLER MANNSCHAFTSMEISTER 2018´. Zweiter mit 4 Punkten Abstand wurde ABSAM vor der SPG KUFSTEIN/WÖRGL. Absteigen muss die SPG HALL/MILS, die ihr letztes und entscheidendes Spiel gegen den SK REUTTE knapp mit 2,5:3,5 verlor.

> Siehe weitere FOTOS dieser SCHLUSSVERANSTALTUNG in LANDECK


© LV Tirol
(Admin H. Erlacher)