Letzte
Aktualisierung:
Kalender
Landesverband Tirol
ZVR: 001791804
Datenschutzrichtlinien
im IMPRESSUM


LANDESLIGA TIROL

SAISON 18/19

Die TEAMS der LL 2018/19

> AUSLOSUNG und AUFSTELLUNGEN auf ChessResult

1. SC SCHWAZ 1
2. SK ABSAM 2
3. SPG KUFSTEIN/WÖRGL 2
4. ROCHADE RUM 2
5. SPG FÜGEN-MAYRHOFEN/ZILLERTAL 2
6.SK VÖLS&HAK INNSBRUCK 1
7. SK PRADL INNSBRUCK 2
8. SK REUTTE 1
9. SCHACH ohne GRENZEN 1 (Aufsteiger)
10. SPG HALL/MILS 1 (Aufsteiger)

LANDESLIGA in PDF-Dateien zum DOWNLOAD:
>Aufstellung LL

> Paarungen LL
> Tabelle LL
> MELDELISTE für TMM18/19 (Worddokument)

2. Die TERMINE der TMM18/19:
> Siehe TERMINE
> DOWNLOAD TERMINKALENDER der TMM18/19

3. Die NEUE TUWO (Mai 2018):
Bitte, UNBEDINGT die NEUE TUWO (Mai 2018) herunterladen und beachten, da beim letzten Landestag beschlossen wurden!
> Die TUWO Mai 2018 (Turnier- und Wettkampfordnung)

LANDESSPIELLEITER Stefan Ranner - 0699/11382002 LSL_Tirol@gmx.at

LANDESLIGA 18/19 - Runden 1 und 2 in Absam -


Absam, am 6. und 7. Oktober 2018
Die Meisterschaft der LANDESLIGA TIROL begann wie in den letzten Jahren mit einer Doppelrunde im Mehrzwecksaal der Marktgemeinde Absam, organisiert vom Obmann des SK Absam Richard ANEGG. Schon die erste Runde zeigte, dass heuer mit einem Aufsteiger stark zu rechnen sein wird. SCHACH ohne GRENZEN wies den Vizemeister des Vorjahres ABSAM mit einem klaren Sieg (5:1) in die Schranken, obwohl das Team um FM Dieter PILZ ebenfalls sehr stark aufgestellt war. Der Vorjahresmeister SCHWAZ konnte ebenfalls mit 5:1 gegen den zweiten Aufsteiger SPG HALL/MILS punkten. Alle anderen Teams spielten in der ersten Runde Unentschieden (3:3).
Die zweite Runde brachte ebenfalls einen Sieg für das Team von SCHACH ohne GRENZEN. Die SPG KUFSTEIN/WÖRGL musste sich mit 3,5:2,5 Punkten geschlagen geben. Da der SC SCHWAZ mit dem Unentschieden (3:3) gegen den SK ABSAM einen Punkt abgab, führt nun nach zwei Runden der Aufsteiger SCHACH ohne GRENZEN die Tabelle vor SCHWAZ, ROCHADE RUM und VÖLS&HAK IBK an.


LANDESLIGA TIROL - 3. und 4. Runde in Jenbach

3. und 4.11.2018
ROCHADE RUM und VÖLS&HAK IBK sind die großen Gewinner der beiden Runden 3 und 4, die dieses Wochenende in Jenbach ausgetragen wurden. Beide Teams gewannen ihre Partien und spielten sich damit an die Spitze der Tabelle. ROCHADE bezwang den Vorjahresmeister SC SCHWAZ und den starken Aufsteiger SCHACH ohne GRENZEN, VÖLS&HAK IBK behielt ebenfalls gegen SCHACH ohne GRENZEN knapp mit 3,5:2,5 die Oberhand und siegte gegen den SK REUTTE mit dem gleichen Ergebnis. Alles in allem waren viele Partien knapp und oft entschied erst das letzte Match einer Mannschaft über den Gewinn des Teams.
Die Ergebnisse der 3. Runde:
Absam - Hall/Mils 4:2; Kufstein/Wörgl - Schwaz 2.5:3,5; Rochade Rum - Schach ohne Grenzen 3,5:2,5; Völs&Hak Ibk - Reutte 3,5:2,5; Pradl - Zillertal 2:4
Die Resultate der 4. Runde:
Hall/Mils - Zillertal 2:4; Reutte - Pradl 1:5; Schach ohne Grenzen - Völs&Hak Ibk 2,5:3,5; Schwaz - Rochade Rum 2,5:3,5; Absam - Kufstein/Wörgl 4:2.

Nach der 4. Runde führen ROCHADE RUM und VÖLS&HAK IBK mit jeweils 7 Matchpunkten und 14.0 Brettpunkten die Tabelle an. Auf den Plätzen 3 bis 5 folgen punktegleich der SC SCHWAZ (5 Mp/ 14,0 Bp), der SK FÜGEN/MAYRHOFEN ZILLERTAL (5 MP/ 13,0 BP) und der SK ABSAM (5 MP/12,0 BP). Die nächsten Runden werden erst am 2. und 3. Feber 2019 gespielt.

> ERGEBNISSE und die TABELLE ist auf ChessResult
> FOTOS der LANDESLIGA in Jenbach



© LV Tirol
(Admin H. Erlacher)