Letzte
Aktualisierung:
Kalender

Landesverband Tirol
ZVR: 001791804
Datenschutzrichtlinien

im IMPRESSUM


WICHTIGE TERMINE

15.09.2018
KADERTRAINING
09:00 - 13:00 Uhr 
Gruppe B 
Trainer: Moriz Binder
ORT:
SK Völs & HAK Ibk, im Vereinshaus (2.Stock), Dorfstraße 29, 6176 Völs
Ansprechpartner vor Ort:  Matthias Krapf, Handy 0664-6203600
KADERTRAINING
14:00 - 16:30 Uhr
Gruppe TaSi 
Trainer: Moriz Binder
16.09.2018
KADERTRAINING
09:00 - 14:00 Uhr
Gruppe A
Trainer: Moriz Binder
22.09.2018
TMM18/19 1. KLASSE - 1. Runde
GEBIETSKLASSE - 1. Runde
Meldung an: Landesspielleiter Stefan RANNER
Mobil: 0699/11382002 - Email: LSL_Tirol@gmx.at
23.09.2018
JUGENDSCHACHRALLYE 18
4. Veranstaltung
Kundl, Gemeindesaal,
Dr.-Franz-Stumpf-Straße 18

Anmeldungen bei Stephan Bertel - 0660/5486795 stebe@live.at
oder bei Stefan Ranner - 0699/11382002 LSL_Tirol@gmx.at


B E R I C H T E

TMM18/19 - AUSLOSUNG aller Klassen

Der Landesspielleiter Stefan RANNER gibt bekannt: "Die Auslosung der Meisterschaftsrunden aller Klassen ist auf ChessResult zu finden. Die genauen Aufstellungen aller Meisterschaftsklassen sind ebenfalls abrufbar!

ACHTUNG, der LANDESSPIELLEITER Stefan RANNER hat eine neue EMAILADRESSE: LSL_Tirol@gmx.at

> Auslosung und Aufstellungen der LANDESLIGA
> Auslosung und Aufstellungen der 1. KLASSE
> Auslosung und Aufstellungen der2. KLASSE
> Auslosung und Aufstellungen derGEBIETSKLASSE OST
> Auslosung und Aufstellungen derGEBIETSKLASSE WEST
> Siehe auch die Menüpunkte LANDESLIGA, 1. KLASSE, 2. KLASSE und GEBIETSKLASSE GD (Grunddurchgang)


2. CHESSFESTIVAL INNSBRUCK 2018 in INNSBRUCK (24.08. bis 01.09.2018)
Giorgio GUGLER (GIORGIO EVENTS) hat sich mit der Organisation des 2. internationalen Schachopen in Innsbruck selbst übertroffen. Nicht nur, dass es wohl eine der größten Schachveranstaltungen in Tirol ins Leben gerufen hat, auch was die Durchführung der verschiedenen Turniere betraf, war alles bestens geplant und ausgeführt. Nach 9 Tagen (24.08. - 01.09.2018), drei Turnieren mit insgesamt 272 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus insgesamt 21 (!) Nationen (BLITZSCHACHTROPHY - 172 T., OPEN A - 80 T. und OPEN B -80 T.) endete am Samstag, 1.9.2018 der 2. große Schachevent im Kolpinghaus in Innsbruck um 16.00 Uhr mit der Preisverteilung. Hervorragende Arbeit leistete auch das Schiedsrichterteam mit Hauptschiedsrichter CA IA Gerhard Bertagnolli und IA Daniel LIEB, FA Armin BAUMGARTNER, IA Albert BAUMBERGER, FA Mickael POUCHON und ÖS Raimund SCRINZI, das keinerlei Probleme aufkommen ließ und die Veranstaltungen perfekt leitete. Auch bei allen Helfern bedankte sich Cheforganisator GIORGIO noch einmal sehr herzlich.
Zum Endergebnis der beiden OPEN:
Das stark besetzte OPEN A, bei dem sogar zwei Normen auf Grund der erbrachten Leistungen vergeben werden konnten - die Inderin WFM Aashna MAKHIJA schaffte eine WIM-Norm, der Pole FM Piotr PIESEK konnte sogar ein GM Norm erreichen - endete mit einem Sieg des armenischen GM Gevorg
HARUTJUNYAN, der es auf 7 Punkte gebracht hatte. Punktegleich nur durch die etwas schlechtere Zweitwertung getrennt landeten der holländische GM Erik VAN DEN DOEL und eben der Pole FM Piotr PIESEK auf den Plätzen 2 und 3. Als bester Österreicher zeichnete sich Radoslaw GAJEK von den Schachfreunden Graz aus, der mit 6,0 Punkten den 8. Platz belegen konnte.
Die Kategoriepreise erhielten: als bester Junior U14 - Siddharth Jagadeesh aus Singapur; bester U18 Spieler - IM Sergei Lobanov; bester S60 - Valeri Loginov; bester S70 Spieler - IM Robert Behling; als Bester unter 2100 Elo - WFM Makhija Aashna, unter 2200 Elo - Philipp PALI, unter 2300 Elo - FM Maximilian Ruff; unter 2400 Elo - IM Christian Koepke.

> Das ENDERGEBNIS OPEN A INNSBRUCK 2018
Das OPEN B (bis Elo 2000) gewann der Tiroler Nachwuchsspieler der Tiroler Schachschule Innsbruck Laurin WISCHOUNIG (7,5 Punkte) vor dem Jugendspieler Adam SVANDA aus der Tschechei (7,0 P.) und Max PERNERSTORFER vom SK Raika Eggenburg (6,5 P.). Auf den Plätzen folgten ebenfalls mit 6,5 Punkten Alfred WERSCHING (SK Hornstein), Marco SCHRANZHOFER (SK Völs&Hak Ibk) und David HAMMER aus Absam.
In dieser Gruppe spielten die meisten Tiroler mit - insgesamt 41 Spieler aus mehreren Tiroler Vereinen waren dabei.

> Das ENDERGEBNIS des OPEN B INNSBRUCK 2018

Von allen Veranstaltungen können FOTOS gerne heruntergeladen werden:
> PRESSEMITTEILUNG GIORGIO EVENTS
> OPEN
> BLITZSCHACHTROPHY
> PREISVERTEILUNG


Die TIROLER EINZELMEISTERSCHAFT 2018
Dieses Turnier um den Titel "Tiroler Meister 2018" wurde im Rahmen des OPEN A in Innsbruck ausgetragen und brachte folgendes Endergebnis:

Sieger und Tiroler Meister im Turnierschach wurde überraschend der stark aufspielende Jugendspieler des JV Landeck Philipp PALI. Er ließ arrivierte Spieler wie IM Fabian PLATZGUMMER (Zillertal; 2.), Herbert WOHLFAHRT (SK Pradl; 3.), FM Siegfried NEUSCHMIED (Wörgl/Kufstein, 4.) und FM MMag. Florian GATTERER, sowie FM Dieter PILZ hinter sich. Im Turnier reihte sich Philipp, der als Nummer 64 gesetzt war, auf Platz 28 mitten in die Phalanx der Titelträger ein, Wenn man die Ergebnisse aller Jugendlichen anschaut, so muss man feststellen, dass das Training mit Spitzenspieler, das von den Vereinen und der Landesjugendreferentin Ina ANKER für unseren Nachwuchs organisiert wird, sich auszuwirken beginnt - Philipp PALI gewinnt die Tiroler Einzelmeisterschaft 2018, Laurin WISCHOUNIG gewinnt das OPEN B des 2. Innsbrucker Schachfestivals 2018.

> 2. Runde: PALI Philipp gegen IM Fabian PLATZGUMMER
> 9. Runde PALI Philipp gegen FM Marcel BECKER


Philipp gewann beim Open in den neun Runden insgesamt 95 (!) Elopunkte!!! Der Tiroler Landesverband gratuliert sehr herzlich zu diesem großen Erfolg!


SCHACH ohne GRENZEN - Schach- und Erlebniscamps 2018

Der Verein Schach ohne Grenzen blickt auf zwei erfolgreiche Schach- und Erlebniscamps zurück. Dieses Jahr waren insgesamt 113 schachbegeisterte Kinder aus Österreich, Deutschland, Italien, der Schweiz, Südkorea, Rumänien und Frankreich mit dabei!
Die schachliche Leitung übernahm wiederum FM Günther Wachinger, der ein Team von erfahrenen Schachtrainern (IM Marco Baldauf, IM Luca Kessler, FM Alman Durakovic, FM Christian Schramm, FM Blasius Nuber, Christin Anker, Florian Atzl, Michaela Kessler, Philipp Scheffknecht und Ernst Paul) für die Schachkids aquiriert hatte. Das tägliche Schachtraining fand in Kleingruppen von fünf bis neun Kindern statt; bis zu sechs Stunden Schachtraining standen täglich auf dem Programm. Neben dem klassischen Schach wurden unter anderem auch 960Schach,- Tandem-, Ansageschach-, und ein Konditionsschach-Turnier gespielt. Wikinger-Schach, Rasenschach, Tschach, Schach-Memory und viele andere Schach-Variationen wurden ebenfalls angeboten.
Der Paulinghof in Breitenbach/Inn bleibt ein ideales Haus für abwechslungsreiche Freizeit: mit Fußball, Volleyball, Tischtennis, Tischfussball, Schaukeln, Streicheltieren, …. war in jeder freien Minute für Unterhaltung gesorgt! Auch der Badeausflug fehlte dieses Jahr wieder nicht, dieses Mal an den Badeteich in Breitenbach, wohin auch der „Eiswagen“ seinen Weg fand J
Das Schach ohne Grenzen-Team freut sich, dass auch in diesem Jahr so viele schachbegeisterte Jungs und Mädels an den Camps teilgenommen haben. Den Trainern und Betreuern hat es rundherum sehr viel Spaß gemacht - und den Kindern hoffentlich auch. Eine Neuauflage der Camps wird es 2019 wiederum geben!
( Bericht und Fotos: Ina Anker)

> Siehe auch Webside http://www.schachohnegrenzen.com/feriencamps/


20. Schlossberg Blitzturnier 2018 - „Johann Larch Gedächtnisturnier “

Das Turnier wurde heuer ausnahmsweise (auf Grund Schlechtwetter-vorhersagen) im Schlossbergsaal der Stadt Rattenberg im Malerwinkel ausgetragen. Obman Mag. Peter KNETSCH eröffnete die Jubiläums-veranstaltung pünktlch und begrüßte die 30 Teilnehmer. In 15 Runden "Schweizer System" bei einer Bedenkzeit von 5 Minuten pro Spieler wurden dann die Sieger und Platzierten ausgespielt. Schiedsrichter Josef KREUTZ hatte als umsichtiger und aufmerksamer Schiedsrichter keinerlei Probleme, so dass der Obmann des Unterinntaler Vereines gegen 15.30 Uhr zur Preisverteilung rufen konnte.

> FOTOS und BILDER des JUBILÄUMSTURNIERES in RATTENBERG
> Siehe ERGEBNISLISTE des Rattenberger Turnieres auf ChessResult

Die Sieger und Platzierten, bzw. die Kategoriepreisträger:
Die RANGLISTE nach 15 Runden:
1. Andreas BERGERHOFF (GER) - 13,5 P.
2. FM Siegfried NEUSCHMIED (SPG Kufstein/Wörgl) - 13,0 P.
3. Hansjörg BLAAS (SC Schwaz) - 11,5 P.
4. FM Jozef SIMENON (NED) - 10,0 P.
5. Marco SCHRANZHOFER (Völs&HAK Innsbruck) - 9,5 P.
Die Kategoriepreisträger:
Bester unter 2100 Elo: Arthur KRUCKENHAUSER (Kufstein)
Bester unter 1900 Elo: Heinrich DOLL (Kustein/Wörgl)
Bester unter 1700 Elo: Peter EBERL Rattenberg)
Bester Jugendlicher: Christian EBENICH (GER)
Bester Senior: Herbert ERLACHER (SC Schwaz)
Verein mit den meisten Spielern: SK KUFSTEIN


ÖFFENTLICHKEITSARBEIT im LV Tirol
An alle Schachvereine Tirols!
Der Tiroler Landesschachverband möchte der Öffentlichkeitsarbeit einen größeren Stellenwert einräumen und bietet Euch einmal mehr die Möglichkeit, berichtenswerte Aktivitäten auf unserer Homepage bzw. in der Schachspalte der Tiroler Tageszeitung zu veröffentlichen. Solche Aktivitäten wären beispielsweise: Jubiläen, Veranstaltungen, Ankündigungen, Ehrungen, Abschlussfeiern, Nachwuchstalente, Spieler-/ Funktionärsportraits, Klubmeisterschaften, Schachcamps etc. Ein paar informative Zeilen und ein, zwei hochaufgelöste Fotos genügen, um euren Verein und damit auch uns als Verband besser in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Alle relevanten Infos bitte an den Homepageadministrator Herbert Erlacher unter h.erlacher@chello.at oder an unseren Schachkolumnisten Georg Hubmann unter tb-hubmann@aon.at schicken. Idealerweise installiert Ihr in eurem Verein eine Person, die bei den diversen Events gute Fotos macht und diese auch an den Verband weiterleitet. Auf diese Weise profitieren nicht nur Ihr als Verein, sondern auch eure Sponsoren, denen Ihr eine größere Breitenwirkung anbieten könnt.

Weitere "abgelegte" Dateien und Berichte unter den Menüpunkten CHRONIKEN
Email an den Administrator der HOMEPAGE Herbert ERLACHER: >h.erlacher@chello.at<
Email an den TT-Schachkolumnisten Mag. Georg HUBMANN: Tel.: 0664/3553500 >buero-hubmann@aon.at<
Email an den Präsidenten des Landesverbandes Tirol: Johannes DUFTNER >duftner@chello.at<



© LV Tirol
(Admin H. Erlacher)