Letzte
Aktualisierung:
Kalender

Landesverband Tirol
ZVR: 001791804
Datenschutzrichtlinien

im IMPRESSUM



WICHTIGE TERMINE
16.12.2018
Jugendschachrallye 18
6. Veranstaltung  

Kufstein; SPORTARENA, Fischergries 34
Ausrichter Schach ohne Grenzen   

Anmeldungen bei Ina Anker,
schachohnegrenzen@gmx.com
oder 0681-81854994 
28.12.2018 2. JAHR-AUSBLITZEN
des SK JENBACH
> AUSSCHREIBUNG
Ort: TRAUUNGSSAAL der Gemeinde Jenbach (neben Klublokal) Südtirolerplatz 1, 3. Stock
Beginn: 14.00 Uhr
> Siehe auch https://www.schachklub-jenbach.org/
Voranmeldungen bei Hanspeter Haspinger
hp.haspinger@tsn.at oder 0660 520 80 22
06.01.2019 63. DREIKÖNIGSBLITZTURNIER 2019 des SC SCHWAZ
> AUSSCHREIBUNG
Spielort: TYROLIT-Kantine Karwendelstraße (neben Raiffeisen-Lagerhaus), Schwaz - Siehe PLAN !
> Siehe auch www.schachclub-schwaz.at
Anmeldung an:
Margit Bogner, 0699 / 17 29 71 92, kontakt@schachclub-schwaz.at Stefan Ranner, 0699 / 11 38 20 02, LSL_Tirol@gmx.at.schwaz.at


B E R I C H T E

15. JUGENDSCHACHRALLYE 2018 - GESAMTWERTUNGEN vor der letzten Veranstaltung
Die Jugendreferentin des Tiroler Landesverbandes und Organisatorin der Schachrallyeveranstaltungen Ina ANKER teilt mit:
Die 6. Veranstaltung dieser Jugendturnierserie wird am Sonntag, den 16. Dezember 2018 ab 9.00 Uhr in Kufstein in der SPORTARENA, Fischerggries 34 ausgetragen. Die Organisatorin bittet um pünktliche Meldung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an schachohnegrenzen@gmx.com oder 0681-81854994.
Die GESAMTWERTUNGEN der Jugendschachrallye 2018 vor der Kufsteiner Veranstaltung:

2. B UNDESLIGA WEST Runden 4 und 5
Der Schachklub BREGENZ (10 Mp., 22,5 Bp.) ist der große Gewinner der Runden in Vorarlberg. Bregenz gewann beide Partien mit 4,5:1,5 gegen die beiden Tiroler Teams von ROCHADE RUM und PRADL und führt nun überlegen mit drei Matchpunkten Vorsprung auf den SK ABSAM (7 Mp., 19,5 Bp.), der ebenfalls seine beiden Meisterschaftspartien sehr hoch gewinnen konnte (5,5:05 gegen Ranshofen und 4,5:1,5 gegen Neumarkt. In der nächsten Runde, die in Kufstein stattfinden wird (11. -13.01.2019 in Sporthalle der NMS II Kufstein, Fischgries) kommt es zum direkten Duell von Bregenz gegen Absam. Die weiteren Tiroler Klubs rangieren nach der 5. Runde auf folgenden Plätzen:
4. SPG KUFSTEIN/WÖRGL (6 Mp., 18,5 Bp.); 5. SK Sparkasse JENBACH II (6 Mp., 16,0 Bp.); 6. ROCHADE RUM (6 Mp., 15,5 Bp.); SPG OBERLAND (2 Mp., 12,0 Bp.) und 12. PRADL (1 Mp., 9,0 Bp.)
> Siehe ERGEBNISSE der 2. BUNDESLIGA WEST auf ChessResult

IN MEMORIAM Franz MAIR (SK Völs&HAK IBK)

Das letzte lebende Gründungsmitglied des Völser Schachvereins - Mair Franz -  ist am 6.12.18 verstorben, aber nicht an Altersschwäche, sondern wegen eines Unfalls. Er stürzte bei seinem Wochenendhaus mit seinem Kopf so unglücklich auf den Beton, dass er bald darauf in der Intensivstation der Klinik verstarb. Sonst hätte er sicher noch einige Jahre - wie zuletzt - am Freitag-Abend seine Schachpartien gespielt. Im Juni konnten wir ihn noch ehren zum 60er-Jubiläum als einziges noch verbliebenes Gründungsmitglied. Franz interessierte sich für Vieles im Schachverein. In seiner aktiven Berufszeit (bei der ÖBB) organisierte er auch diverse Ausflüge für den Schachverein mit der Eisenbahn, an denen nicht nur die Spieler, sondern auch die ganzen Familien teilnahmen. Weiters gab es früher - als die Leute noch zu einem Ball tanzen gingen - einen eigenen Schachball in Völs, an dem er organisatorisch mitwirkte. Franz, wir werden dich in Erinnerung behalten, vor allem als jemanden, der seine Meinung immer wieder sehr spontan geäußert hat. (Dr. Kirschner Oswald)

2. JAHR - AUSBLITZEN in JENBACH 63. DREIKÖINIGSBLITZEN 2019

Der Schachklub Sparkasse Jenbach veranstaltet am Samstag, den 29.12.18 sein 2. Jahr-Ausblitzen (ehem. Eduard Ude Gedenkblitzturnier)

Nenngeld: € 15.- für Jugendliche bis U-18: € 10.-
Ort: TRAUUNGSSAAL der Gemeinde Jenbach (neben Klublokal) Südtirolerplatz 1, Postamtsgebäude Hintereingang 6200 Jenbach
Beginn: Samstag, 29.12.2018, 14 00 Uhr
Nennungsschluss: 13 50 Uhr
Modus: Rundensystem mit Vorrunden (3 – 4 Gruppen) - Feinwertung: Sonneborn-Berger-Wertung
Preise: Das gesamte Nenngeld wird in Form von Geldpreisen wieder ausgeschüttet.
Voranmeldungen bei Hanspeter Haspinger unter hp.haspinger@tsn.at oder 0660 520 80 22
> AUSSCHREIBUNG

Modus: Gespielt wird ein Rundensystem in vier Vorrunden- und Finalgruppen. Abhängig von der Teilnehmerzahl wird die Anzahl der Gruppen angepasst. Es gelten die FIDE-Blitzschachregeln. Das Turnier wird zur FIDE-Blitzelowertung angemeldet.
Bedenkzeit: 3 min + 2 s/Zug
Veranstalter: Schachclub Schwaz
Turnierleitung:
Turnierdirektorin: Margit Bogner
Schiedsrichter: FA Armin Baumgartner und RS Stefan Ranner
Spielort: Tyrolit-Kantine Karwendelstraße (neben Raiffeisen-Lagerhaus), Schwaz
> Siehe PLAN !
Termin:
Sonntag, 6. Jänner 2019; Beginn 1. Runde um 14:00
Nenngeld:
Erwachsene € 15, Jugendliche U18 € 10
Preise: Das gesamte Nenngeld wird als Preisgeld ausgeschüttet.
Anmeldung:
Bis spätestens 13:45 im Turniersaal oder vorab telefonisch oder per E-Mail an: Margit Bogner, 0699 / 17 29 71 92, kontakt@schachclub-schwaz.at Stefan Ranner, 0699 / 11 38 20 02, LSL_Tirol@gmx.at.schwaz.at
> AUSSCHREIBUNG

55. offene Schwazer Stadtmeisterschaft 2018

Die Gewinner der Stadtmeisterschaft 2018:
von links: StR Mag. Viktoria GRUBER, FM Dieter PILZ (2. Platz und Seniorenstadtmeister S50+ 2018 und Gewinner des Gerhard-Ranner-Gedenkturnieres 2018), Herbert ERLACHER (Seniorenstadtmeister S65+), FM Georg FUCHS (Stadtmeister 2018) Helmut ANGERER (3. Platz) und Obfrau Margit BOGNER.


Am Freitag, 7.12.2018 wurde die 55. offene Schwazer Stadtmeisterschaft 2018 mit der Preisverteilung abgeschlossen. Für das offene Turnier 2018, bei dem 22 Spieler aus mehreren Tiroler Vereinen teilnahmen, fand im Rahmen der Weihnachtsfeier des SC Schwaz am Freitag, 7.12.2018 die Preisverteilung statt. Auch das schon traditionelle Weihnachtsblitzturnier wurde im Rahmen dieser Feier ausgetragen. Die Obfrau des SC Schwaz Margit BOGNER konnte zu dieser Feier nicht nur 28 Mitglieder des Clubs und Teilnehmer der abgelaufenen Stadtmeisterschaft 2018 begrüßen, sondern auch Stadträtin Mag. Viktoria GRUBER mit ihrem Sohn willkommen heißen. Die Schwazer Stadträtin übermittelte den Gruß der Schwazer Stadtgemeinde und fand auch anerkennende Worte für einen der aktivsten Vereine der Knappenstadt und bedankte sich bei allen Funktionären für ihren Einsatz.
1 FM Fuchs Georg AUT 2198 4,5 16,5 9,0 14,25
2 FM Pilz Dieter AUT 2174 4,5 13,5 7,5 11,25
3 Angerer Helmut AUT 2057 3,5 12,5 8,0 9,50


> Zu den ERGEBNISSEN, zur AUSLOSUNG der STM18 auf ChessResult
> Siehe auch die HOMEPAGE des SC SCHWAZ


Der LANDESVERBAND und SCHULSCHACH
Leider haben  aus Tirol nur 2 Vereine (Schach ohne Grenzen und Jenbach) ihre Jugendaktivitäten auf der unten stehenden Homepage eintragen lassen.
http://www.schulschach.at/kinder-und-jugendschach/bundeslaender/tirol
Der Landesverband  bemüht sich das Schulschach in Tirol wieder zu beleben. Für den Übergang vom Schulschach in die Vereine ist es wichtig dass die Kinder sich informieren können wo sie willkommen sind. Deshalb bitte ich dringend alle Vereine die Jugendtraining anbieten sich auf der Homepage von www.schulschach.at einzutragen.
Bitte erwartet Euch keine schnellen Erfolge, aber ohne Möglichkeit der Information geht es nicht.
Sendet Eure Trainingszeiten für Jugendliche mit der Bitte um Veröffentlichung an schulschach@gmail.com  


BUNDESLÄNDERMANNSCHAFTSBEWERB 2018 für Jugendliche (30.11. - 2.12.2018) in St. Veit an der Glan/K

 

Am Freitag 30.11. stand zum Auftakt die Bundesländer-Mannschafts-Meisterschaft am Programm. Die elofavorisierten Wiener gaben sich keine Blöße und gewannen den Bewerb in der Besetzung Blohberger, Peyrer, Rosol Alexander, Konecny, Enache, Georgiev, Shi und Rosol Philipp. Die Vorentscheidung fiel bereits in der zweiten Runde mit einem 5:3 Sieg gegen die Steiermark. Die steirische Auswahl gab danach noch einen Punkt gegen Kärnten ab, holte aber mit drei Punkten Rückstand die Silbermedaille. Vorarlberg sicherte sich mit drei Punkte dahinter Bronze vor Niederösterreich, Salzburg, Kärnten und Oberösterreich. Diese Teams folgen jeweils im Punkteabstand. Dem Titelverteidiger aus Tirol lief es bei diesem Teambewerb nicht nach Wunsch. So musste sich die Tiroler Jugendmannschaft mit dem 9. und letzten Platz begnügen.
Morgen folgen in St. Veit die Einzelmeisterschaften im Schnellschach, am Sonntag jene im Blitzschach.


FOTO links
- Das Team Tirol mit Betreuern und Eltern (Anker Ina)
> ERGEBNISSE des MANNSCHAFTSBEWERBES der JUGEND

Einen versöhnlichen Abschluss und zwei Medaillen gab es dann für das Tiroler Team an den beiden anschließenden Turniertagen bei den Rapidschach- und Blitzschach österreichischen Jugendmeisterschaften 2018.
So konnte Leticia WIEDNER von der Tiroler Schachschule Innsbruck eine "Bronzene" (3. Pl. beim Rapidschach Mädchen U8) und am Sonntag sogar eine "Goldene" (Blitzschach Mädchen U8) für das Team Tirol holen. Recht gut hielten sich beim Blitzschach auch Johannes LERCH (U12) mit dem 5. Platz, Gor TUMANYAN mit dem 7. Platz in der Altersgruppe U14 und Arthur KRUCKENHAUSER (U16 - 4.), so wie Laurin WISCHOUNIG (U16 - 5.) und Philipp PALI (U16 - 7. Platz). Im Bild links: Leticia WIEDNER.

> Ergebnisse Rapid- und Blitzschach Jugend ÖM


ÖFFENTLICHKEITSARBEIT im LV Tirol
An alle Schachvereine Tirols!
Der Tiroler Landesschachverband möchte der Öffentlichkeitsarbeit einen größeren Stellenwert einräumen und bietet Euch einmal mehr die Möglichkeit, berichtenswerte Aktivitäten auf unserer Homepage bzw. in der Schachspalte der Tiroler Tageszeitung zu veröffentlichen. Solche Aktivitäten wären beispielsweise: Jubiläen, Veranstaltungen, Ankündigungen, Ehrungen, Abschlussfeiern, Nachwuchstalente, Spieler-/ Funktionärsportraits, Klubmeisterschaften, Schachcamps etc. Ein paar informative Zeilen und ein, zwei hochaufgelöste Fotos genügen, um euren Verein und damit auch uns als Verband besser in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Alle relevanten Infos bitte an den Homepageadministrator Herbert Erlacher unter h.erlacher@chello.at oder an unseren Schachkolumnisten Georg Hubmann unter tb-hubmann@aon.at schicken. Idealerweise installiert Ihr in eurem Verein eine Person, die bei den diversen Events gute Fotos macht und diese auch an den Verband weiterleitet. Auf diese Weise profitieren nicht nur Ihr als Verein, sondern auch eure Sponsoren, denen Ihr eine größere Breitenwirkung anbieten könnt.
Datenschutzerklärung des Österreichischen Schachbundes Landesverband Tirol
Der Österreichische Schachbund Landesverband Tirol (ÖSB LVT) ist sich seiner großen Verantwortung bei der Verarbeitung personenbezogener Daten bewusst und verpflichtet sich in diesem Sinne zur vollständigen Einhaltung von Datenschutzrechten.
Die Persönlichkeitsrechte und die Privatsphäre eines jeden Einzelnen zu wahren, ist für den ÖSB LVT oberste Priorität im Umgang mit personenbezogenen Daten. Hierbei wird nach den Grundsätzen von Rechtmäßigkeit, Transparenz, Zweckbindung, Speicherbegrenzung und Datensicherheit gehandelt.
Die vorliegende Datenschutzerklärung dient dazu, alle MitgliederInnen, FunktionärInnen, InteressentInnen, SpielerInnen und TeilnehmerInnen über die Aspekte der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu informieren (Transparenz) und ihnen den Zugang zu ihren Rechten und Möglichkeiten im Rahmen der Datenschutzbestimmungen zu erleichtern. Es werden auch jene Maßnahmen beschrieben, die ergriffen wurden bzw. werden, um die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten zu schützen. > Siehe DATENSCHUTZRICHTLINIEN des Landesverbandes Tirol

Weitere "abgelegte" Dateien und Berichte unter den Menüpunkten CHRONIKEN
Email an den Administrator der HOMEPAGE Herbert ERLACHER: >h.erlacher@chello.at<
Email an den TT-Schachkolumnisten Mag. Georg HUBMANN: Tel.: 0664/3553500 >buero-hubmann@aon.at<
Email an den Präsidenten des Landesverbandes Tirol: Johannes DUFTNER >duftner@chello.at<



Copyright LV Tirol - Impressum - Datenschutz