Willkommen!

Letzte
Aktualisierung:
Kalender
Landesverband
Tirol

Vereinsregister:
ZVR: 001791804


T E R M I N E > Siehe auch TERMINKALENDER)
28.01.2017
TMM 2016/17 2. Klasse - R 8 Alexander MEIER
Email: Landesspielleiter@gmx.org
31.01.2017
JUGENDFÖRDERUNG des
LV TIROL
> Siehe genaue AUSSCHREIBUNG
> FORMULAR zum DOWNLOAD
> Siehe auch Menüpunkt FOEDERUNGEN
Alle Dokumente müssen per Post an den Kassier Ranner Stefan; Fiecht – Pax 26; 6134 Vomp gesendet werden.

Aktuelle BERICHTE

2. BUNDESLIGA WEST 16/17 in Kufstein - die Runden 7 und 8

20. und 21. Jänner 2017
Der SK KUFSTEIN (Obmann Norbert KRANEWITTER) übernahm die Organisation und Austragung der Runden 6 und 7 der Meisterschaft der 2. Bundesliga West in der NMS 2 in Kufstein.
Am Samstag (20.01) kam es zum Aufeinandertreffen von zwei Tiroler Mannschaften. Der Tabellenführer SPG ZELL/MAYRHOFEN ZILLERTAL gewann die Begegnung gegen die SPG KUFSTEIN/WÖRGL mit 4 : 2. Der SK Sparkasse JENBACH II schlug den SK DORNBIRN mit 3,5 : 2,5, PRADL INNSBRUCK schaffte ein 3 : 3 gegen HOHENEMS II, während ROCHADE RUM musste sich dem SK RANSHOFEN mit 2,5 : 3,5 geschlagen geben .
Der Bundesligaverein aus dem ZILLERTAL - die SPG ZELL/MAYRHOFEN ZILLERTAL - führt weiterhin die Tabelle an.

Siege für ZILLERTAL (5 : 1 gegen SW BREGENZ II), ROCHADE RUM (4 : 2 gegen GÖTZIS II) und KUFSTEIN/WÖRGL (3,5 : 2,5 gegen den SK Sparkasse JENBACH) und eine empfindliche Niederlage des SK PRADL INNSBRUCK mit 1,5 : 4,5 gegen den SK RANSHOFEN gab es am Sonntag, 21.01.2017. In der Tabelle führt weiterhin die SPG ZELL/MAYRHOFEN ZILLERTAL mit 16 MP vor SIR BERNHARD II aus Salzburg (15 MP) und HOHENEMS II (11 MP). Die weiteren Platzierungen der Tiroler Vereine sind: 5 KUFSTEIN/WÖRGL, 6. ROCHADE RUM, 8. JENBACH II vor 9. PRADL INNSBRUCK.

> Siehe ERGEBNISSE, AUFSTELLUNGEN und TABELLE der 2. Bundesliga West
> Es stehen 287 Partien zum Download bereit


GM Phlipp SCHLOSSER - "Schach ist seine Leidenschaft!"

Da Schachgroßmeister Philipp SCHLOSSER auch die Tiroler Jugendkaderspielerinnen und und -spieler trainiert, sie bei diversen österreichischen Jugendmeisterschaften betreut und auch als Referent für den Landesverband Tirol in der Trainerausbildung arbeitet, möchten wir auf diesen Artikel besonders hinweisen und ihn auch online stellen!
Dieser Bericht über GM Phlipp SCHLOSSER wurde im OVB-ONLINE veröffentlicht: OVB-ONLINE.

GM Philipp Schlosser sagt dazu:" Interessant ist vielleicht auch, wie es zu dem Artikel kam: am 28-12-2016 führte ich im Mehrgenerationenhaus Wasserburg den Schachtalk durch, den ich sonst seit Jahren mittwochs in Baden-Baden anbiete. Der Veranstaltungshinweis von Herbert Huber brachte dann alles ins Rollen: die Zeitung lud mich in die Redaktion zu einem Gespräch ein und jetzt erschien der Artikel im Rahmen der Serie Portrait der Woche... !"

Philipp Schlossers Herz hat „schon sehr früh dem Schach gehört“.
In Rieden begann er die Leidenschaft für die nicht ganz gewöhnliche Sportart zu entwickeln. Heute ist er Großmeister und erfolgreicher Schachtrainer, reist dabei um die halbe Welt und kommt zurück nach Wasserburg, um sich dort mit anderen Schachbegeisterten zu treffen.
> Lies den ganzen Artikel ...

LANDESLIGA TIROL - Runden 5 und 6 in Schwaz

In der geräumigen Aula der NMS Schwaz wurden dieses Wochenende (14./15.01.2017) die Runden 5 und 6 ausgetragen. Am Samstag verhinderte starker Schneefall das Antreten der Mannschaft des SK REUTTE. Die Spieler kamen erst gegen 18.00 Uhr nach Schwaz und mussten so leider kontumaz (als nicht gespielt) gewertet werden. Der SC SCHWAZ gewann daher die 2 Matchpunkte kampflos . Hohe Siege feierten ROCHADE RUM mit 5:1 gegen den SK PRADL, die SPG HALL/MILS gegen den SK TELFS. Die SPG FÜGEN/MAYRHOFEN ZILLERTAL schaffte einen 4:2-Gewinn gegen die SPG KUFSTEIN/WÖRGL wie auch der SK ABSAM gegen SK VÖLS&HAK INNSBRUCK.

Am Sonntag waren dann alle Teams pünktlich um 10.00 Uhr an den Brettern. Das Spitzenspiel dieser Runde war sicherlich die Begegnung des SC SCHWAZ gegen den SK ABSAM. Nach sechs "Kampfremis" trennten sich die beiden Mannschaften mit einem gerechten 3:3. Die übrigen Resultate der 6. Runde waren: SPG FÜGEN/MAYRHOFEN ZILLERTAL gegen SK VÖLS&HAK INNSBRUCK endete ebenfall 3:3. Knappe Siege mit jeweils 3,5:2,5 gab es für die Teams SPG KUFSTEIN/WÖRGL gegen SPG HALL/MILS, für den SK PRADL gegen den SK TELFS und ROCHADE RUM gegen den SK REUTTE.
Nach sechs Runden führt der SC SCHWAZ mit 10 Matchpunkten und 23 Brettpunkten vor ROCHADE RUM (9 MP/22 BP) und der SPG FÜGEN/MAYRHOFEN ZILLERTAL (8 MP/19,5 BP). Das Team des SK REUTTE, das am Samstag so großes Wetterpech hatte, rangiert an der 4. Stelle.
Die nächsten beiden Runden 7 und 8 werden am 25. und 26. Feber 2017 in JENBACH gespielt.

> Siehe TABELLE der LANDESLIGA 16/17
> Siehe FOTOS der Landesliga in Schwaz


FRAUENBUNDESLIGA 2017


Nach zwei Runden der Frauenbundesliga 2017, die in Wien am 14. und 15. Jänner 2017 gespielt wurden, führt ein Tiroler Verein die Tabelle an. Der SK MAYRHOFEN/ZELL/ZILLERTAL gewann beide Partien, hat 4 Matchpunkte und 6,5 Brettpunkte und rangiert damit vor dem ASVÖ PAMHAGEN (4 MP/5,5 BP) und dem SK DORNBIRN (3 MP/5 BP). Die Zillertalerinnen spielten mit WFM Anna-Lena SCHNEGG, Wu MIN, Nikola MAYRHUBER und Sophie KONECNY.
Das zweite Tiroler Team SCHACH ohne GRENZEN mit WFM Dr. Anita STANGL, Christin ANKER, Eva WUNDERL und Dr. Janine KIMPEL schaffte einen Sieg am ersten Tag, musste aber in der zweiten Runde gegen Pamhagen eine 1:3-Niederlage hinnehmen. Dies bedeutet nach zwei Runden den 8. Platz.

> Siehe TABELLE auf ChessResult


TIROLER JUGENDEINZELMEISTERSCHAFTEN 2017


Die Einzelmeisterschaften 2017 für Schüler und Jugendliche werden am 18. und 19. Februar 2017 in Hall in der Volksschule Schönegg, Kaiser-Max-Str. 46a ausgetragen. Die Jugendreferentin Ina ANKER bittet daher alle Teilnehmer in der unten angeführten Liste sich bis spätestens 20. Jänner 2017 bei Ihr per Email jugendreferentin-tirol@gmx.at oder telefonisch unter der Mobilnummer 0681/8185 49 94 die Teilnahme zu bestätigen! Nach Ablauf der Meldefrist behält sich der Landesverband vor, die Gruppen mit wenigen Meldungen zusammenzulegen oder einen anderen Spieler, eine andere Spielerin einzuladen!
Dies wird über die Homepage des Landesverbandes Tirol bekanntgegeben!

Bitte, MELDEFRIST: 20. Jänner 2017 UNBEDINGT einhalten!

> Siehe genaue AUSSCHREIBUNG der Tiroler Schüler- und Jugendeinzelmeisterschaft 2017
> Siehe LISTE der nominierten TEILNEHMER


Folgende Schülerinnen, Schüler und Jugendliche sollen sich bei der Jugendreferentin melden:

U18 Verein U18w Verein
Atzl Florian SK Kufstein Polterauer Chiara Hall/Mils
Leitl Stefan Tir Schachschule Sakic Belma Hall/Mils
Presetschnik Manuel Langkampfen Eichhorner Isabella Landeck
Nat Peter Tir Schachschule    
Schwarz Benedikt Absam    
Sporer Georg Zirl    
Totschnig Hans-Peter VfJ Kundl    
U16 Verein U16w Verein
Pali Philipp Zirl Wurzer Miriam Hall/Mils
Pellizzari Sebastian Schwaz Haslwanter Celina Imst
Wischounig Laurin Tir Schachschule Bauer Valeria Landeck
Schöpf Michael Hall/Mils    
Nat Viktor Tir Schachschule    
Hirnschall Paul Tir Schachschule
Kasticky Lukas Schach ohne Grenzen
U14 Verein U14w Verein
Kruckenhauser Arthur VfJ Kundl Zhbanova Angelina Jenbach
Hirzinger Andreas Schwaz Vida Timea Hall/Mils
Kinzner Christoph Hall/Mils Taxer Tanja Hall/Mils
Bertel Tobias VfJ Kundl Primus Theresa Schwaz
Rohrleitner Noel Olymp. Dorf    
Hochschwarzer Peter Schwaz    
Sandic Oliver Jenbach
Lutz Jakob Hall/Mils
U12 Verein U12w Verein
Tumanyan Gor Völs&Hak Ibk Primus Magdalena Schwaz
Gollmayr Dominik Jenbach Zeindl Julia VfJ Kundl
Vinatzer Maximilian Tir Schachschule Zedrosser Sandra Tir Schachschule
Kruckenhauser Robert VfJ Kundl Albrecht Julia Hall/Mils
Bertel Valentin VfJ Kundl Hirzinger Lea Schwaz
Angerer Marlon Absam Rettenwender Anna-M Langkampfen
Lerch Johannes Völs&Hak Ibk    
Daxauer Patrick Schach ohne Grenzen
U10 Verein U10w Verein
Narankhuu Gan-Erdene Hall/Mils Primus Sarah Schwaz
Mayer Niklas Hall/Mils Recher Manuela Landeck
Unterrainer Marc VfJ Kundl Laser Katharina bitte Verein bekanntgeben
Traxl Matthias Landeck    
Zangerl Simon Landeck    
Egger Sebastian Schach ohne Grenzen
Hohenegger Jonas Tir Schachschule
Jedinger Marvin Hall/Mils
U8 Verein
Kirac Zeki Schach ohne Grenzen
Unterrainer Gregor VfJ Kundl
Narankhuu Munk-Erdene Hall/Mils
Mayer Jakob Hall/Mils

 


IMPRESSUM

Weitere "abgelegte" Dateien und Berichte unter den Menüpunkten CHRONIKEN
Email an den Administrator der HOMEPAGE Herbert ERLACHER: >h.erlacher@tsn.at<
Email an den TT-Schachkolumnisten Mag. Georg HUBMANN: Tel.: 0664/3553500 >buero-hubmann@aon.at<
Email an den Präsidenten des Landesverbandes Tirol: Johannes DUFTNER >duftner@chello.at<