NEWS, BERICHTE und TERMINE (Siehe auch TERMINE)

FREITAGSBLITZTURNIER für SpielerInnen unter 1600 Elo
27.01.2021

Diesen Freitag (29.01.2021) findet um 18.00 Uhr wieder das vom Jugendreferentnen des Landesverband Matthias KRAPF organisierte Online-Blitzturnier auf Lichess statt. Der 1. Bewerb wurde am 15. Jänner gespielt. Es nahmen damals 26 SpielerInnen teil. Den Turniersieg holte sich der Absamer Jugendspieler Paul MAYR (Siehe Bild rechts mit dem Preispaket).

Zur Erinnerung:
Teilnahmeberechtigt:
SpielerInnen mit Elo <1600 oder noch keiner Elozahl.
Modus: 90 Minuten Lichess-Arena
Bedenkzeit: 5 min + 2 s
Nenngeld: keines
Preise: 1. Platz: Schachset, zur Verfügung gestellt von Giorgio Events
Beste/r SpielerIn U18: Schach Überraschungspaket, zur Verfügung gestellt von Schach ohne Grenzen
Beste Spielerin: Schachkassette, zur Verfügung gestellt vom LSV Tirol
Kontakt: m.krapf@mailbox.org, 0664/620 3600

> Zur genauen AUSSCHREIBUNG (Downloadmöglichkeit!)
> Siehe auch ONLINEBLITZSCHACH u1600


ERGEBNISSE der 1. Bundesliga und der 1. Frauenbundesliga 2020/21
24.01.2021

Nach 4 von 7 Runden der dezimierten 1. BUNDESLIGA ÖSTERREICHS führt überlegen mit 4 Siegen SV Das Wien St. Veit die Tabelle an. Der mit GM Richard Rapport (HUN) und fünf Großmeistern aus Kroatien (GM Ivan SARIC, GM Mag. Marin BOSIOCIC, GM Ante BRKIC, GM Ante SARIC und GM DI Davor ROGIC) angetretene Bundesligaklub führt mit 8 Matchpunkten und 17,5 Brettpunkten in der 1. Bundesliga souverän. An zweiter Stelle konnte sich der SK Ottakring (5 Mp./15,5 Bp.) platzieren vor dem zweiten Kärntner Verein, dem SV Raika Rapid FEFFERNITZ. Der SK Absam hatte schon spielfrei und liegt mit einem Spiel weniger an 6. Stelle knapp vor dem SV Pamhagen.
Die 1. Frauenbundesliga beendet ihre Meisterschaft in einem Rundenturnier mit folgendem Ergebnis: 1. SK Erste Bank Baden vor dem ASVÖ Pamhagen 1.
Gespielt wurden alle Partien in Graz im Hotel Novapark.
Sehr interessant gestalteten auch IM Harald Schneider-Zinner und GM Markus Ragger mit ihren Sondersendungen die drei Spieltage im Internet.
Infoseiten:
> Zu Analyse des zweiten Spieltages: VIDEOKOMMENTARE auf YOUTUBE
> Siehe BERICHT auf der HOMEPAGE des ÖSB
> Siehe ERGEBNISSE auf ChessResult

1. BUNDESLIGA 2020/21 nach 4 Runden

Rg. Team 1 2 3 4 5 6 7  Wtg1   Wtg2 
1 SV Das Wien St. Veit  *  4 4 6 8 17,5
2 SK Ottakring 2  *  3 6 5 15,5
3 SV Raika Rapid Feffernitz 3  *  5 5 11,5
4 Spg. Fürstenfeld/ Hartberg  *  5 4 15,5
5 Grieskirchen/Schallerbach ½  *  4 2 6,0
6 SK Absam 2 1 1  *  0 4,0
7 ASVÖ Pamhagen 0 0 2  *  0 2,0

Kreuztabelle nach Rang

Rg. Team 1 2 3 4  Wtg1   Wtg2 
1 SK Erste Bank Baden  *  3 6 8,0
2 ASVÖ Pamhagen 1  *  4 4 4 9,5
3 SV Pillenkönig St.Veit/Glan 0  *  2 1 3,5
4 SV Kärntner Stub'n Rapid Feffernitz 1 0 2  *  1 3,0

Christian HURSKY beendet erfolgreiche Tätigkeit als Präsident des österreichischen Schachbundes
21.01.2021

Wie Präsident Hursky in einem Schreiben an den ÖSB bekannt gegeben hat, tritt er am Bundestag, der am 27.02.2021 stattfindet, nicht mehr zur Wahl an und beendet damit seine Präsidentschaft beim österreichischen Schachbund.
Hier ist das Schreiben des scheidenden Präsidenten (veröffentlich auf der Homepage des ÖSB):

Werte Schachgemeinde,
nachdem ich dem organisierten Schach 13 Jahre meine Seele geliehen habe, hole ich sie mir zurück. Ich habe mich dazu entschlossen, mit dem Bundestag am 27. Februar, meine Tätigkeit als Präsident des österreichischen Schachbundes zu beenden.
Bedanken möchte ich mich bei Walter Kastner als Generalsekretär, der mir ein treuer, kritischer aber auch innovativer Partner ist und war.
Auch beim Trainerteam, David Shengelia, Siegfried Baumegger und Harald Schneider-Zinner (welcher mich ja schon in Wien erfolgreich begleitet hat), denn ohne sie wären die großartigen sportlichen Erfolge der letzten Jahre nicht möglich gewesen.
Gerne werde ich an die Projekte BATUMI 2018 oder Meister von morgen zurückdenken. Rang 14 bei der Schacholympiade, 28 Medaillen bei internationalen Nachwuchsbewerben mit dem Höhepunkt des WM-Titels U16-Blitz durch Dominik Horvath, 2 Teammedaillen im klassischen Schach bei der EM, der jüngste österreichische Großmeister mit Valentin Dragnev, Felix Blohberger als 17-jähriger im A-Team und Hoffnungsträger wie Marc Morgunov, Peter Balint oder Lukas Dotzer zeugen von dieser Teamleistung.
Im Frauenschach gipfelte die Entwicklung im Kongress in Salzburg.Mein Einsatz und meine Ziele gipfelten sicherlich immer im Sport, wohin uns Kurt Jungwirth geführt hat.Leider war uns im Jahr 2020 das Jubiläum nicht ganz gegönnt.
Zu gerne hätte ich die Schach-WM in Wien gesehen, ich denke das wäre ein gewaltiger Schub gewesen. Eine schöne Feier hätten wir uns auch verdient, letztlich wurde es zumindest eine bunte Broschüre bei der Schach in Österreich auf unterschiedlichste Weise präsentiert wird.
Danke auch an die Mitglieder im Präsidium und Vorstand, die mit die Visionen umgesetzt haben. Ganz werde ich ja nicht weg sein, ich werde jetzt mehr Zeit für die eine oder andere Partie in der "Präsidentenliga" haben oder so manches freies Projekt zu unterstützen.

Christian Hursky
Präsident


1. BUNDESLIGA + 1. FRAUENBUNDESLIGA - Saisonstart am 22.01.2021 in Graz
16.01.2021

Der Start der Meisterschaft 2021 wird wie angekündigt durchgeführt, aber es meldeten sich nur 7 Teams von den 12 teilnahmeberechtigten Mannschaften der 1. Bundesliga Österreich für diese "Rumpfmeisterschaft" an. Der oftmalige Meister - der SK Sparkasse JENBACH - verzichtet ebenfalls wie 4 weitere Teams auf die Teilnahme. Da einige Spieler des Unterländer Schachklubs eine Teilnahme abgesagt haben, wurde beschlossen, sich aus der heurigen Meisterschaft der 1. BL zurückzuziehen. Der SK ABSAM spielt gemeinsam mit FEFFERNITZ, FÜRSTENFELD/HARTBERG, OTTAKRING, PAMHAGEN, GRIESKIRCHEN/BAD SCHALLERBACH und ST. VEIT in dieser stark dezimierten Meisterschaft 2021 mit. Die Abstiegsfrage ist aber noch nicht geklärt, sondern wird erst in einer eigenen Sitzung beschlossen.
Bei den Frauen blieben nach der Sitzung am 15. Jänner 2021 gar nur 4 Teams übrig, die die heurige Meisterschaft bestreiten wollen. So spielen ST. VEIT, BADEN, FEFFERNITZ und PAMHAGEN ein Rundenturnier um den Meistertitel. Die beiden Tiroler Teams - MAYRHOFEN/ZILLERTAL und SCHACH OHNE GRENZEN verzichten auf die Teilnahme.
> Siehe BERICHT auf der HOMEPAGE des ÖSB
> Siehe TERMINPLAN der Bundesligen
> Zur LIVEÜBERTRAGUNG


1. ONLINETURNIER des LV Tirol für Spieler unter 1600 Elo - ERGEBNIS (15.1.2021)
16.01.2021

Das 1. Turnier der Serie für U-1600-Elo-Spieler wurde gestern (15.01.2021) gespielt. Es nahmen 26 Teilnehmer an diesem Online-Bewerb teil.
Die Gewinner:
1. Platz: Paul Mayr (SK Absam)
Beste/r SpielerIn U18: Johannes Aichinger (SK Hitzing)
Beste Spielerin: Anna Giacomazzi (Arci Scacchi)
Die Top Ten:
1. Paul Mayr (SK Absam); 2. Josef Wischounig (Tiroler Schachschule); 3. Johannes Aichinger (SK Hitzing); 4. Maximilian Vinatzer (Tiroler Schachschule); 5. Hogr Omer (Schachsport Union Innsbruck); 6. Roman Haselsberger (SK Kufstein); 7. Paul Mende (Schachsport Union Innsbruck); 8. Gabriel Sturm (SK Völs & Hak Ibk); 9. Armin Haselsberger (SK Kufstein); 10. Fabian Bonetti (-).
Weitere Ergebnisse findet man unter dem Link zum Turnier auf Lichess: https://lichess.org/tournament/9caqeW7X

Der Organisator Matthias KRAPF bedankt sich bei allen, die mitgespielt haben! Die Sieger bekommen ihre Preise per Post zugestellt. Wer gerne eine Urkunde (pdf) möchte, kann diese unter freitagsblitz@mailbox.org anfordern.
Das nächste Turnier findet am Fr, 29. Jänner, 18 Uhr statt. Anmeldung bis 17 Uhr jederzeit möglich.

Kontakt: m.krapf@mailbox.org, 0664/620 3600
> Zur genauen AUSSCHREIBUNG (Downloadmöglichkeit!)
> Siehe auch Menüpunkt ONLINE U 1600 BLITZ

 

ONLINESCHACHKURS für Schachinteressierte (Einsteiger/Anfänger 1.0)
15.01.2021

Bei diesem Kurs erhalten die TeilnehmerInnen ein Schachbrett und Figuren im Turniermaß und das Kursbuch "Schachkurs Band 1".
Ziel des Kurses ist es, den TeilnehmerInnen neben den Grundlagen und Techniken auch das Turnierschach näher zu bringen!

Anmeldung unter: office@giorgio-events.at


SCHÜLER- und JUGENDFÖRDERUNG durch den SCHACH LANDESVERBAND TIROL
06.01.2021

Seit 2013 wird die Jugendarbeit der Vereine vom Landesverband direkt gefördert, mit dem Ziel, dass jeder aktive Verein in den Genuss einer Unterstützung kommt. Auch 2020 gibt es nun wieder die Schüler- und Jugendförderung.

WELCHE FÖRDERUNGEN GIBT ES?

  1. Basisförderung Wir brauchen eine große Basis an Schachspielern um auch entsprechend Talente zu entdecken. Deshalb gewährt der Landesverband dem Verein pro gemeldetem Spieler (Stichtag: 01.01.2020) in den Klassen U8-U18 drei Euro im Jahr.
    Die Förderung in diesem Punkt betrifft nur Jugendliche mit Stammspielerberechtigung für den beantragenden Verein und Jugendspieler mit Gastspielerberechtigung, welche eine Stammspielerberechtigung in einem anderen Bundesland haben.
  2. Wettkampfförderung - Einsatz in der TMM Da die Einbindung in den Verein und der Einsatz in den Mannschaften sowohl eine soziale Komponente hat (Bindung an den Verein, Förderung des Austausches zwischen Jung und Alt) als auch schachlich für die Entwicklung unentbehrlich ist, wird jeder Einsatz eines Spielers U8 bis U18 in der TMM mit zwei Euro unterstützt.

WIE WIRD DIE FÖRDERUNG BEANTRAGT?

Die Förderung wird mittels eines eigenen Formulars beantragt.
Zu den jeweiligen Förderpunkten sind folgende Dokumente beizulegen:

  • Zu Punkt 1: Liste mit gemeldeten SpielerInnen U8 – U18 zum Stichtag 01.01.2020
  • Zu Punkt 2: Liste mit Einsätzen der Jugendlichen mit Angabe von Liga und Spieldatum Über die Gesamtsumme der Förderung ist ein Verwendungsnachweis für Jugendtraining im Original beizulegen. Am besten ist dazu die Pauschale Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) geeignet!

    Alle Dokumente müssen per Post an die Kassierin (Wunderl Eva, Fürstenweg 36 – 6020 Innsbruck) gesendet werden.
    Spätest mögliche Einreichfrist: 31. Jänner 2021
    (Anträge, die später eingereicht werden, können nicht mehr bearbeitet werden.)

    > ANTRAG JUGENDFÖRDERUNG 2020
    > AUSSCHRTEIBUNG JUGENDFÖRDERUNG 2020
    > Siehe auch FÖRDERUNGEN VERBAND/ LAND TIROL

VORANKÜNDIGUNG - Übungsleiter-Ausbildung 2021 - ONLINE (ehemals C-Trainer)
28.12.2020
Der Österreichische Schachbund bietet 2021 eine Übungsleiter-Ausbildung (vormals C-Trainer-Kurs) an. Diese Ausbildung wird vom ÖSB organisiert und auf vorwiegend ONLINE-Module umgestellt. Die letzten Einheiten finden in jedem Bundesland als PRÄSENZ-Unterricht mit abschließendem Test statt. Start des Kurses ist Ende Februar 2021, die genaue Ausschreibung folgt Mitte Januar 2021.

Präsenz-Termin: 19. Juni 2021, 13 - 19 Uhr
20. Juni 2021, 09 - 16 Uhr
Informationen:
Ina Anker
Fon: 0681-81854994
Mail: ina_anker@gmx.net
Referent: FM Günther Wachinger
Ort: je nach Anmeldung der TeilnehmerInnen:
Innsbruck
, Jenbach oder Kufstein

NATIONALE und REGIONALE MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN 2020/2021 auf ChessResult

Für die TIROLER MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFT 2020/21 gelten: 1. das SICHERHEITSKONZEPTES des OESB; 2. die Turnier- und Wettkampfordnung TUWO Oktober 2020; 3. die TERMINE laut Terminkalender
MEISTERSCHAFTEN wegen COVID-19-PANDEMIE UNTERBROCHEN!!!



ÖFFENTLICHKEITSARBEIT im LV Tirol


An alle Schachvereine Tirols!
Der Tiroler Landesschachverband möchte der Öffentlichkeitsarbeit einen größeren Stellenwert einräumen und bietet Euch einmal mehr die Möglichkeit, berichtenswerte Aktivitäten auf unserer Homepage bzw. in der Schachspalte der Tiroler Tageszeitung zu veröffentlichen. Solche Aktivitäten wären beispielsweise: Jubiläen, Veranstaltungen, Ankündigungen, Ehrungen, Abschlussfeiern, Nachwuchstalente, Spieler-/ Funktionärsportraits, Klubmeisterschaften, Schachcamps etc. Ein paar informative Zeilen und ein, zwei hochaufgelöste Fotos genügen, um euren Verein und damit auch uns als Verband besser in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Alle relevanten Infos bitte an den Homepageadministrator Herbert Erlacher oder an unseren Schachkolumnisten Georg Hubmann schicken. Idealerweise installiert Ihr in eurem Verein eine Person, die bei den diversen Events gute Fotos macht und diese auch an den Verband weiterleitet. Auf diese Weise profitieren nicht nur Ihr als Verein, sondern auch eure Sponsoren, denen Ihr eine größere Breitenwirkung anbieten könnt.

Weitere "abgelegte" Dateien und Berichte unter den Menüpunkt: CHRONIKEN
Email an den Administrator der HOMEPAGE Herbert ERLACHER: > h.erlacher@chello.at <
Email an den TT-Schachkolumnisten: Mag. Georg HUBMANN > buero-hubmann@aon.at <
Email an den Präsidenten des Landesverbandes Tirol: Johannes DUFTNER > duftner@chello.at <

Landesverband TirolZVR: 001791804
Datenschutzrichtlinien
Letzte Aktualisierung:
Copyright LV Tirol
- Impressum
- Datenschutz