Letzte
Aktualisierung:
Kalender
Landesverband
Tirol

Vereinsregister:
ZVR: 001791804



CHRONIKEN SENIOREN
SENIORENBLITZSCHACHRALLYE 2015

Am Mittwoch, 2.12.2015 wurde mit dem 10. Turnier die heurige SENIORENBLITZSCHACHRALLYE 2015, die Josef KREUTZ, der Chef des Vereines "Innsbrucker Seniorenschach 2002" (ISG2002), veranstaltet, abgeschlossen. Die letzte Veranstaltung, an der 11 Senioren aus Innsbruck und Umgebung teilnahmen, gewann der "Seriensieger" und Elofavorit MK Arthur STÜRZENBAUM (Freibauer Innsbruck) vor DI Günther HOSP und Johann MITTERGEGGER (beide Innsbrucker Verkehrsbetriebe).
Die gleiche Reihung - STÜRZENBAUM vor HOSP und MITTEREGGER - war dann auch das Endergebnis in der Gesamtwertung - von 10 Turnieren werden 7 zur Gesamtreihung herangezogen) - 1. Stürzenbaum Arthur (84,5 Pkt.) - 2. Hosp Günther (83,5 Pkt.) 3. Mitteregger Johann (75,5 Pkt.) 4. Eder Erwin (54,5 Pkt.) 5. Janda Bernhard (46,5 Pkt.). Insgesamt nahmen 18 Spielerinnen und Spieler an dieser Blitzschachrallye für Senioren teil.

> Siehe Homepage des Olympischen Dorfes!

auf dem Foto von links: MK Arthur STÜRZENBAUM (1.), Bernhard JANDA (5.); DI Günther HOSP (2.) und Johann MITTEREGGER (3.)


SENIORENBLITZSCHACHRALLYE 2014



3.12.2014

Seniorenblitzschachrallye 2014 - Sieger und Plazierte: von links:
1. und Sieger 2014 Johann MITTEREGGER (IVB), 2. Arthur STÜRZENBAUM (O-Dorf), 5. Erwin EDER (SVI),
TuLei Josef KREUTZ, 3. Herbert ERLACHER (SC Schwaz); 4. Johann PIRCHNER (SK Sparkasse Jenbach)


> Ergebnisse der 01. Veranstaltung 2014
> Ergebnisse der 02. Veranstaltung 2014
> Ergebnisse der 03. Veranstaltung 2014
> Ergebnisse der 04. Veranstaltung 2014
> Ergebnisse der 05. Veranstaltung 2014
> Ergebnisse der 06. Veranstaltung 2014
> Ergebnisse der 07. Veranstaltung 2014
> Ergebnisse der 08. Veranstaltung 2014
> Ergebnisse der 09. Veranstaltung 2014
> Ergebnisse der 10. Veranstaltung 2014


Die Gesamtwertung 2014 ging an einen "Neuen". Johann MITTEREGGER vom Schach Verkehrsbetriebe Innsbruck schaffte 83 Punkte und damit was bis dahin keinem Teilnehmer gelungen war - er löste als Gesamtsieger der Rallye 2014 den Seriensieger der letzten Jahre Arthur STÜRZENBAUM vom SK Olympisches Dorf ab und gewann mit 6 Punkten Vorsprung die Gesamtwertung, die sich aus den 7 besten Resultaten aus 10 Turnieren zusammensetzt. Auf den Rängen folgen Herbert ERLACHER (69,0 P.), Johann PIRCHNER (58,5 P.) und an 5. Stelle Erwin EDER mit 58,0 Punkten.

> GESAMTWERTUNG nach 10 Bewerben (von 10) und 3 Streichresultaten
> Siehe Fotos der SENIORENBLITZSCHACHRALLYE 2014

10. Veranstaltung:
13 Teilnehmer und 1 Teilnehmerin waren zur letzten Seniorenblitzschachrallye 2014 angetreten. Sieger wurde Johann MITTEREGGER vom SV Innsbruck mit 12,5 Punkten vor Arthur STÜRZENBAUM vom SK Olympisches Dorf, der es auf 10,5 Punkte brachte, und Herbert ERLACHER vom SC Schwaz mit 9,5 Punkten.
9. Veranstaltung:
Das vorletzte Turnier der heurigen Blitzschach Seniorenrallye gewann Arthur STÜRZENBAUM vom SK Olympisches Dorf Innsbruck knapp mit nur einem halben Punkt Vorsprung vor dem Senior vom Schachklub IVB Johann MITTEREGGER. An dritter Stelle platzierte sich dieses Mal Johann PIRCHNER vom Unterländer Verein SK Sparkasse Jenbach. Turnierleiter war wieder Josef KREUTZ der Obmann der ISG2002 (Interessensgemeinschaft Schach) in Innsbruck.
8. Veranstaltung:

Volkshaus; 15.10.2014 - 15 TeilnehmerInnen - Ein sehr knappes Ergebnis gab es bei der 8. Seniorenblitzschachrallyeveranstaltung - die ersten drei im Ergebnis hatten gleich viel Punkte (10,5 P.) erreicht. Nur durch die bessere Zweitwertung schaffte Herbert ERLACHER vor Arthur STÜRZENBAUM und Johann MITTEREGGER den Sieg. Bernhard JANDA (9,5) und Helmut ESTERHAMMER (7,5) folgten auf den Plätzen.
7. Veranstaltung:
Volkshaus Innsbruck, 17.9.2014 - 12 Teilnehmer kämpften um Punkte für die Gesamtwertung. Dieses Mal setzte sich wieder Arthur STÜRZENBAUM vor Johann MITTEREGGER und Herbert ERLACHER durch.
6. Veranstaltung:
Am 20.8.2014 fanden sich nur 12 "Blitzer" beim Seniorenblitzschachturnier ein. Gottfried MITTEREGGER vom SK Rochade Rum gewann überlegen diese 8. von 10 Veranstaltungen des Seniorenblitzcups 2014 vor Arthur STÜRZENBAUM. Auf dem dritten Platz, allerdings schon mit einem Respektabstand von 4 Punkten landete Walter PICHLER vor Bernhard JANDA.
5. Veranstaltung:

Am 16. Juli 2014 wurde dann die 5 Rallye gespielt, an der 14 Teilnehmer um Punkte für die Gesamtwertung kämpften. Dieses Mal setzte sich Gottfried MITTEREGGER  vom SK Rochade Rum vor Herbert ERLACHER durch.
4. Veranstaltung:
Nachdem das Turnier verschoben werden musste, konnte Organisator Josef KREUTZ gestern (02.07.) diese Veranstaltung im Rahmen dieser Blitzschachserie für Seniorinnen und Senioren, die einmal im Monat im Volkshaus Innsbruck in der Radezkystr. abgehalten wird, durchführen. Nach 7 Doppelrunden "Schweizer System" ergab sich ein äußerst knappes Ergebnis. Es siegte der Kundler Senior Walter PICHLER mit 10,0 Punkten vor den zwei punktegleichen Spieler Arthur STÜRZENBAUM  (SK Olympisches Dorf) und Herbert ERLACHER (SC Schwaz), die es auf 9,5 Punkte brachten. Danach folgten sechs Spieler mit jeweils 7,5 Punkten (Erwin EDER, Arthur EDER, Helmut ESTERHAMMER, Johann PIRCHNER, Peter LUSCHNIG und Gottfried PERKMANN). Insgesamt nahmen 14 Senioren an diesem Turnier teil.
2. und 3. Veranstaltung 2014
Am 21. Mai 2014 organisierte ISG2002-Referent wieder eine seiner schon tradtionellen Blitzturniere für Senioren im Volkshaus in der Reichenau in Innsbruck. 16 Teilnehmer traten trotz sommerlicher Temperaturen zu diesem Blitzturnier an. Da dieses Mal der Seriensieger Arthur STÜRZENBAUM vom SK O-Dorf Innsbruck nicht mitspielte, gab es auch einen neuen Sieger. Gottfried MITTEREGGER vom SK Rochade Innsbruck konnte bei seinem ersten Antreten gleich auf allen >Linien überzeugen und gewann das Turnier überlegen mit 12,5 Punkten und einem Vorsprung von 2 Punkten vor Herbert ERLACHER vom SC Schwaz und Johann PICHNER vom SK Sparkasse Jenbach.
1. Veranstaltung, am 12. März 2014 im Volkshaus Reichenau
18 Teilnehmer trafen sich zur 1. Blitzschachrallye 2014 aber es gab wieden den gleichen Sieger wie in vielen Veranstaltungen vorher. Arthur STÜRZENBAUM vom SK Olympisches Dorf war nicht zu knacken, obwohl der Abstand zum 2. und 3. Platz doch geringer wurde. Der Zweite Herbert ERLACHER (SC Schwaz) und der Dritte Erwin EDER (SVI) hatten nach 7 Runde Schweizer System nur 1 Punkt Rückstand auf den "Abonnementsieger" Stürzenbaum. An vierter Stelle landete der Kundler Senior Walter PICHLER vor Hermann HOFER (SK Olympisches Dorf).
Die nächste Veranstaltung findet am 16. April 2014 wieder im Volkshaus Innsbruck statt.
14.05.2014
ADir LUSCHNIG Peter ist LANDESSENIORENMEISTER 2014
Von Links: Mag. Franz SCHETT, Peter SIGL, Helmut ESTERHAMMER,
Bernhard JANDA, Gottfried PERKMANN, Franz EITER, Hermann HOFER,
Adir Peter LUSCHNIG, Adalbert MARZARI, Gerhard FEIERSINGER
und Johann PIRCHNER
Der siegreiche Senior
Peter LUSCHNIG
vom SK Olympisches Dorf
Mit der 7. Runde wurde heute (14.05.2014) die heurige Landeseinzelmeisterschaft für Senioren im Billardcenter Innsbruck beendet. Es gab eine Überraschung, denn nicht der elostärkste Spieler holte den Titel, sondern der sehr konstant spielende Peter LUSCHNIG vom SK Olympisches Dorf schaffte 5,5 Punkte (3 Siege und 4 Remis) und hatte am Ende einen Punkt Vorsprung auf den Zweitplatzierten Gottfried PERKMANN ebenfalls Mitglied SK O-Dorf Innsbruck. Auch er hatte einige Spieler mit mehr Elopunkten hinter sich gelassen. Einen halben Punkt dahinter platzierte sich Adalbert MARZARI, der nach der 4. Runde zwei Niederlagen hinnehmen musste und erst in der letzten Runde gegen den Langkampfener Senioren Gerhard FEIERSINGER mit 4 Punkten den Platz auf dem Podest (3.) sichern konnte. Knapp dahinter - ebenfalls mit 4 Punkten, aber mit der schlechteren Zweitwertung landete Mag. Franz SCHETT vor Dr. Franz HOFER, der aber aus gesundheitlichen Gründen nach der 4. Runde ausscheiden musste. An 6. Stelle rangiert der älteste Teilnehmer Franz EITER vom SK IVB. 12 Teilnehmer waren zu diesen Meisterschaften angetreten.

> Zum RESULTAT
> FOTOS der Siegerehrung

25.2.2014
Peter SIGL - INNSBRUCKER SENIOREN AKTIVSCHACHMEISTER 2014

Der Obmann der ISG 2002 Josef KREUTZ organisierte diese Kurzzeitmeisterschaft und 14 Spielerinnen und Spieler traten zu den 7 Runden Schweizersystem an den drei Spieltagen an. Der Langkampfener Peter SIGL schaffte 6 Punkte und gewann dieses Turnier mit einem Punkt Vorsprung vor dem Jenbacher Helmut ESTERHAMMER und den Spieler des Olympischen Dorfes Hermann HOFER. Walter PICHLER (Kundl), Anton BURGER (Pradl) und Peter LUSCHNIG (O-Dorf) belegten die Ränge 4 bis 6 mit jeweils 4,0 Punkten.

> Siehe ERGEBNISSE

4.12.2013
SENIORENBLITZSCHACHRALLYE 2013 - Endergebnis

Am 4.12.2013 fand für das Kalenderjahr 2013 die letzte BLITZSCHACHRALLYE für Senioren im Volkshaus Reichenau statt. Wieder setzte sich der Favorit MK Arthur STÜRZENBAUM vor Walter PICHLER und Herbert ERLACHER durch (14 TeilnehmerInnen).
In der GESAMTWERTUNG (7 von 10 veranstalteten Turnieren werden gewertet) war Arthur STÜRZENBAUM vom SK Olympisches Dorf nicht weniger als 16 Punkte vor Herbert ERLACHER vom SC Schwaz, der wiederum auf den Dritten Johann PIRCHNER (SK Sparkasse Jenbach) 12 Punkte Vorsprung hatte. Der vierte Platz ging an Erwin EDER (SVI) vor dem für den SK Langkampfen spielenden Senior Peter SIGL. Vom dritten Platz bis zum fünften Platz betrug allerdings der Abstand nur einen Punkt. Insgesamt haben an dieser Blitzschachrallye für Senioren im Laufe des Jahres 24 Spielerinnen und Spieler teilgenommen.
Bei allen Turnieren war Josef KREUTZ als Schiedsrichter und Organisator tätig. Diese Schachserie wurde von der ISG 2000 (= Innsbrucker Seniorenschachgemeinnschaft von Ing. Erich HASLINGER gegründet) ins Leben gerufen

> ERGEBNIS der 10. Veranstaltung am 4.12.2013
> GESAMTERGEBNIS
> FOTOS der Seniorenblitzschachrallye 2013

23.10.2013
SENIORENSCHACH - FREUNDSCHAFTSWETTKAMPF gegen VORARLBERG

Nach Bludenz wurden die Senioren aus Innsbruck und Umgebung von einer Senorenauswahl aus Vorarlberg zu einem freundschaftlichen Schachwettstreit eingeladen. Waren die letzten beiden Aufeinandertreffen recht eindeutig für die Tiroler ausgegangen, so musste sich, die von Josef KREUTZ , dem Obmann der ISG 2000 (Innsbrucker Seniorengemeinschaft 2000) betreuten Schachsenioren, dieses Mal geschlagen geben. Gespielt wurde auf 17 Brettern bei einer Bedenkzeit von jeweils einer Stunde für jeden mit Hin- und Rückspiel.
Mit großem Elan und Begeisterung begannen beide Teams die Partien. Schließlich erkämpften sich die Senioren aus dem Ländle einen Vorteil und gewannen diesen fast schon traditionellen Freundschaftskampf heuer recht überlegen mit 20,5 : 13,5.
Die ISG2000 spielte mit folgender Aufstellung: Arthur STÜRZENBAUM, Herbert ERLACHER, Erwin EDER, Johann PIRCHNER, Anton BURGER, Hermann HOFER, Gottfried PERKMANN, Peter PESKOLLER, Peter LUSCHNIG, Helmut ESTERHAMMER, Franz EITER, Arthuer EDER, Friedrich GATT, Josef KREUTZ, Bernhard JANDA, Maria DÜR und Annemarie KREUTZ.
Wie immer endete dieser schachliche Vergleich mit einem gemeinsamen Abendessen, das von den Vorarlbergern spendiert wurde. Nach einem gemütlichen Tratsch und den ersten Schachanalysen verabschiedeten sich die Tirolerinnen und Tiroler Senioren. Bei strömenden Regen wurde dann bei der Heimfahrt schon der Retourkampf besprochen, der im nächsten Jahr in Innsbruck ausgetragen werden soll.

> Ein FOTOS dieser VERANSTALTUNG in BLUDENZ

10.7.2013
SENIORENSCHACH - Freundschaftsspiel Unterland gegen Innsbruck


Im Restaurant am Natterersee trafen sich auch dieses Jahr wieder die Senioren des Tiroler Unterlandes mit den Innsbrucker Schachsenioren, um in einem freundschaftlichen Wettstreit die geistigen Kräfte zu messen. Und dieses Mal gab es einen überlegenen Sieg der Innsbruck, die sich für die erlittene Niederlage vom Vorjahr rächten. Obwohl die "Unterländer" mit einer sehr starken Aufstellung angetreten waren und bei den "Innsbruckern" doch einige auf den Spitzenbrettern ersetzt werden mussten, schafften sie die Revanche mit einem 13,5 : 10,5 Sieg. "Gekämpft" wurde auf 12 Brettern mit Hin- und Retourmatch bei 1 Stunde Bedenkzeit pro SpielerIn und Partie. Die Senioren der Landeshauptstadt spielten mit folgender Aufstellung: Erwin EDER, Eiter Franz, Hofer Hermann, Burger Anton, Luschnig Peter, Perkmann Gottfried, Eder Arthur, Kreutz Josef, Haslinger Erich, Mantl Karl, Dür Maria und Kreutz Annemarie. Für die Unterländer verloren trotz starker Aufstellung: Schmied Roman, Fürlinger Harlad, Pirchner Johann, Pichler Walter, Sigl Peter, Erlacher Herbert, Holzhammer Hubert, Esterhammer Helmut, Pfister Erich, Ranner Gerd, Rossmair Hermann und Nentwich Herbert.
Natürlich wurde nach einem gemeinsamen Abschlussfoto und einem gemütlichen "Ratscher" ein Retourspiel im nächsten Jahr fixiert.
> FOTOS der Veranstaltung
SENIOREN LANDESMEISTERSCHAFT 2013

Im Billardsportcenter in Innsbruck/Bachlechnerstraße fanden wieder die Tiroler Einzelmeisterschaften für Senioren statt. Seniorenreferent Josef KREUTZ konnte 11 Teilnehmer zu diesen Meisterschaften begrüßen.
Nach Anlaufschwierigkeiten (Niederlage in der 1. Runde gegen Hermann HOFER) setzte sich aber wieder Johann PIRCHNER vom SK Sparkasse Jenbach durch und holte sich so zum zweiten Mal nach 2012 den Landesmeistertitel für Senioren. Er erreichte insgesamt 5,5 Punkte aus 7 Partien.
Zwei Spieler folgen mit 5 Punkten. Mit der besseren Zweitwertung setzte sich Adalbert MARZARI vom Polizeisportverein Tirol vor Helmut ESTERHAMMER aus Jenbach durch. Mag. Franz SCHETT und Reinhard WURZER (beide vom SK HAK/HAS Innsbruck), sowie ADir Peter LUSCHNIG (SK O-Dorf Innsbruck) folgen auf den Plätzen 4 bis 6.

> Siehe Endergebnis auf ChessResult
SENIORENSCHACH - 10. Blitzschachrallyeveranstaltung und Gesamtwertung

Obwohl Arthur STÜRZENBAUM zur letzten (10.) Veranstaltung der Blitzschachrallye 2012 im Volkshaus Reichenau nicht angetreten war, konnte er die Gesamtwertung, die aus 7 gewerteten aus 10 Turnieren errechnet wird, überlegen gewinnen.
Das letzte Turnier 2012 sah einen überlegenen Sierg von Erwin EDER (SVI) mit 12 Punkten vor Herbert ERLACHER (9,5 P.) und Gerd RANNER (9,0 P., beide vom SC Schwaz).
Die Endwertung nach eben 10 Bewerben, von denen die 7 besten jedes Teilnehmers, jeder Teilnehmerin in die Gesamtwertung aufgenommen werden, konnte, wie schon oben berichtet, von Arthur STÜRZENBAUM vom SK Olympisches Dorf überlegen mit 87,5 Punkten vor Erwin EDER vom SVI, der es auf 68 Punkte brachte, gewinnen. In den Preisrängen landeten Herbert ERLACHER (SC Schwaz), Johann PIRCHNER (SK Jenbach), Franz EITER (IVB), Maria DÜR (O-Dorf) und Helmut ESTERHAMMER (Jenbach)

> Ergebnisse der 10. Veranstaltung der Seniorenblitzschachrallye 2012
> Gesamtergebnis 2012
SENIORENVERGLEICHSKAMPF - INNSBRUCK Senioren gegen UNTERLAND Senioren

Am 29. August 2012 trafen sich 26 Seniorinnen und Senioren zu einem Schachfreundschaftsspiel am Natterer See. Im Restaurant wurden dann je zwei Spiele (Hin- und Rückspiel) zu je 1 Stunde Bedenkzeit pro Schachspieler ausgetragen. Nach vier Stunden mussten sich die Innsbrucker Senioren/innen recht eindeutig geschlagen geben. 18 : 8 für die Unterländer lautete schließlich der Endstand dieses Freundschafts - Schachnachmittags. Trotzdem wurde danach bei einem gemütlichen "Ratscher" so manche Partie genauestens analysiert, um dann zu dem Schluss zu kommen, dass unbedingt ein Rückspiel ausgetragen werden soll. Über den Ort war man sich noch nicht ganz klar. Danach bedankten sich alle beim Seniorenreferenten Josef KREUTZ, der alles wieder bestens organisiert hatte.

Die Ergebnisse:
A. STÜRZENBAUM - H. FÜRLINGER 1:1; E. EDER - K. HAIDACHER 0,5:1,5; A. MARZARI - M. ANFANG 1:1; F. EITER - J. PIRCHNER 0:2; A. BURGER - H. ERLACHER 0,5:1,5; G. PERKMANN - H. SCHUSTER 2:0; A. EDER - E. PFISTER 1:1; H HOFER - H. ESTERHAMMER 0:2; P. LUSCHNIG - R. LEEB 1:1; M. DÜR - W. KOTSCH 0,5:1,5; J. KREUTZ - A. RADINGER 0,5:1,5; F. NORDMANN - LARCH H. 0:2; A. KREUTZ - H. ROSSMAIR 0:2 - ENDSTAND - 8:18
Eloschnitt Innsbruck - 1676 + Eloschnitt Unterland 1743

> Siehe FOTOS der Veranstaltung am Natterer See
MK Arthur STÜRZENBAUM Sieger des 7. Seniorenblitzturnieres

Seriensieger Arthur STÜRZENBAUM zeigte wieder einmal sein großartiges Schachkönnen und siegte überlegen bei der am 19.9.2012 ausgetragenen 7. Veranstaltung der Senioren Blitzschach Rallye 2012 vor 16 weiteren Seniorinnen und Senioren. 1,5 Punkte hinter dem Sieger belegte Erwin EDER vom SV Innsbruck den ausgezeichneten 2. Platz und distanzierte den Drittplatzierten Johann PIRCHNER vom SK Jenbach um 2 Punkte.
In der Gesamtwertung führt - wie könnte es anders sein - ganz überlegen der Senior und Spitzenbrettspieler des SK Olympisches Dorf Innsbruck MK Arthur STÜRZENBAUM mit 13,5 Punkten Vorsprung die Tabelle an. Dahinter gibt es ein ganz enges Rennen um den Platz auf dem Stockerl. Da ja 3 Streichresultate weggerechnet werden müssen, können bis zum 10. Platz noch alle Spielerinnen und Spieler sich auf das Siegespodest "vorblitzen"!
(Foto HE: Arthur STÜRZENBAUM (1.) und Erwin EDER (2.)
> Siehe Ergebnis des 7. Bewerbes
> Siehe Gesamtwertung nach 7 von 10 Bewerben
Seniorenblitzschachrallye 2012 - 3. Veranstaltung
Stark besetzt war die 3. Veranstaltung der heurigen Blitzschachrallye für Senioren, die im Rahmen der ISG 2002 (2002 - 2012 - Innsbrucker Seniorenschachgemeinschaft) schon zum 10. Mal vom Seniorenreferenten Josef KREUTZ organisiert wurde. Herbert ERLACHER vom SC Schwaz siegte vor Athur STÜRZENBAUM (SK Olympisches Dorft) und Walter PICHLER (SK Kundl). Gespielt wurde in den Räumlichkeiten des Volkshauses Innsbruck Reichenau. In 7 Doppelrunden Schweizer System konnte der Sieger 12 von 14 möglichen Punkten erreichen, der Zweitplatzierte schaffte 11,5 Punkte.
In der Gesamtwertung nach 3 Bewerben führt Walter PICHLER (26,5 P.) vor Bernhard JANDA (25,0 P.) und Johann PIRCHNER (24,0 P.).Die nächste Veranstaltung dieser Serie findet am 20.6.2012 wieder im Volkshaus Innsbruck/Reichenau statt.

> Ergebnisse der 3. Veranstaltung
> FOTOS dieses Turnieres

8. - 16. Mai 2012
Tiroler Senioren Landesmeisterschaft 2012

Johann PIRCHNER vom Schachklub Jenbach gewann die diesjährigen Senioreneinzelmeisterschaften. Nach 7 Runden konnte Turnierleiter und Seniorenchef des Landesverbandes dem Jenbacher zu seinem ersten Titelgewinn gratulieren. Den zweiten Platz belegte Franz SCHETT vor Helmut ESTERHAMMER. Landesmeisterin der Senioren wurde Frau Maria DÜR.
-> Endergebnisse
Tiroler Senioren Landesmeisterschaft 2012
Spielort: Innsbruck Billard Sport Arena Bachlechnerstrasse 46
8.Mai -16.Mai 2012
Anmeldeschluss: 08.Mai 2012 13 Uhr 45
Termine: 1.Runde: Dienstag 08.05.12 14 Uhr 2.Runde: Mittwoch 09.05.12 14 Uhr 3.Runde Donnerstag 10.05.12 14 Uhr 4.Runde: Freitag 11.05.12 14 Uhr 5.Runde: Montag 14.05.12 14 Uhr 6.Runde: Dienstag 15.05.12 14 Uhr 7.Runde: Mittwoch 16.05.12 14 Uhr Siegerehrung nach Beendigung der letzten Partie Bedenkzeit: 90 Min. +30 Sek. für jeden Zug ( Fischer Modus )
> AUSSCHREIBUNG
SENIORENSCHACH - 1. Veranstaltung der Blitzschachrallye 2012
Am Mittwoch, 14. März 2012 begann die Seniorenblitzschachrallye mit der ersten Veranstaltung 2012 im Volkshaus in der Reichenau. Der Kundler Walter Pichler (9,5 P.) gewann vor Arthur Stürzenbaum (9,5 P., O-Dorf) und Herbert Erlacher (9,0 P., Schwaz). Die Rallye wird wieder mit einer Serie von 10 Blitzturnieren im Kalenderjahr 2012 durchgeführt, wobei die 7 besten Resultate für die Gesamtwertung zählen.
Im Zuge dieses Turnieres wurde dem Seniorenstadtmeister 2012 Herrn Hermann HOFER vom SK Olympisches Dorf der Siegespokal überreicht.
10 Jahre - SENIORENSCHACH ISG 2002
Innsbrucker Seniorenschachmeisterschaft 2012
Am Mittwoch, 1. Feber 2012 beginnt die Innsbrucker Seniorenschachmeisterschaft 2012 ausgetragen von der ISG 2002 (Innsbrucker Schachgemeinschaft 2002) und geleitet durch den Tiroler Seniorenreferenten Josef KREUTZ. Gespielt wird im Innsbrucker Volkshaus in der Radetzkystraße. Der Beginn ist auf 15.00 Uhr angesetzt - Nennungsschluss: 14.30 Uhr
>Siehe Ausschreibung ISG 2002 Senioren Kurzzeit Stadtmeisterschaft Innsbruck 2012Senioren Blitzschachrallye 2012
Auch die schon traditionelle Seniorenblitzschachrallye wird 2012 wieder veranstaltet. Die erste Veranstaltung ist für den Mittwoch, 14. März 2012 um 14.30 Uhr im Volkshaus Innsbruck angesetzt.
> Siehe Ausschreibung ISG 2002 Senioren-Blitz-Rallye 2012
Herbert


SENIOREN BLITZSCHACHRALLYE 2011

Am 7.12.2011 wurde mit der 10. Veranstaltung die Blitzschachrallye der Senioren abgeschlossen. Johann PIRCHNER konnte dieses letzte Tunrier 2011 überlegen gewinnen. Allerdings fiel der Sieg äußerst knapp aus. Erwin EDER vom SVI erreichte ebenfalls 11 Punkte und nur durch die schlechtere Zweitwertung wurde er an die zweite Stelle gereiht. Dritter wurde der hohe Favorit Arthur STÜRZENBAUM, der sich 10,5 Punkte für die Gesamtwertung erspielen konnte.
Die Seniorenrallye wurde in zehn Veranstaltungen ausgetragen, davon wurden sieben Resultate gewerten (3 Streichresultate). Durch den Sieg bei der letzten Blitzrallye konnte sich Johann PIRCHNER von SK Jenbach noch auf den zweiten Platz hinter Athur STÜRZENBAUM (SK Olympisches Dorf) vorschieben und verwies den Schwazer Herbert ERLACHER auf den dritten Gesamtrang. Der Sieger Stürzenbaum konnte sechs Turniere dieser sehr gut besuchten Schachrallyeveranstaltungen, die jedes Jahr vom Verein ISG 2002 (Innsbrucker Seniorengemeinschaft 2002) organisiert wird, gewinnen.
Auf dem Foto von links: Herbert ERLACHER (SC Schwaz, 3. Pl. in der Gesamtwertung), Josef KREUTZ (Organisator und Schiedsrichter aller Bewerbe), Johann PIRCHNER (SK Sparkasse Jenbach; 2. Platz), Arthur STÜRZENBAUM (Sieger der Bitzschachrallye 2011), Erwin EDER (SVI, 4. Platz) und Bernhard JANDA (SK Innsbruck-Reichenau).
Im nächsten Jahr, in dem auch unteranderem wieder eine Schachrallye organisiert wird, feiert dieser Verein, den Ing. Erich HASLINGER ins Lebengerufen hat, sein Jubiläum - 10 Jahre ISG 2002..

> Ergebnis der 10. und letzten Schachrallye der Senioren am 7.12.
> GESAMTWERTUNG DER SENIORENRALLYE 2011

> Ergebnis der 10. und letzten Schachrallye der Senioren am 7.12.
> GESAMTWERTUNG DER SENIORENRALLYE 2011

9. Blitzschachrallye - Ergebnisse
Bei der neunten von zehn Veranstaltungen der Seniorenblitzschachrallye 2011 am 9. November im Volkshaus Reichenau in Innsbruck siegte wieder MK Arthur STÜRZENBAUM vom SK Olympisches Dorf dieses Mal allerding sehr knapp vor Herbert ERLACHER vom SC Schwaz und dem Jenbacher Johann PIRCHNER. In der Gesamtwertung nach neun Bewerben sind ebenfalls diese drei Spieler voran.

> ERGEBNIS der 9. Veranstaltung
> GESAMTWERTUNG nach 9 Bewerben

8. Veranstaltung der Seniorenblitzschachrallye 2011

Von links: Johann PIRCHNER (3.), Arthur STÜRZENBAUM (1.), Herbert ERLACHER (2.) und Maria DÜR (4.) SENIORENBLITZSCHACHRALLYE 2011 - 8. Veranstaltung
Arthur STÜRZENBAUM (12.5 P.) vor Herbert ERLACHER (11 P.) und Johann PIRCHNER (9,5 P.), 4. Maria DÜR (7,5 P.) - so lautete das Endergebnis des 8. Blitzturnieres nach 14 Runden, das am 12. Oktober 2011 im Volkshausstüberl in der Reichenau ausgetragen wurde. 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren bei dieser Veranstaltung der ISG 2002 wieder dabei.

> Siehe ENDERGEBNIS des 8. Blitzturnieres

Nach der 8. Veranstaltung führt auch Arthur STÜRZENBAUM vom SK Olympisches Dorf die Gesamtwertung überlegen vor Herbert ERLACHER (SC Schwaz), Erwin EDER (SVI) und Johann PIRCHNER (SK Jenbach) an.

> GESAMTWERTUNG nach 8 Bewerben
> Siehe weitere FOTOS

7. Veranstaltung der Seniorenblitzschachrallye 2011

Herbert ERLACHER vom SC Schwaz gewann dieses Mal das Blitzturnier nur auf Grund der besseren Zweitwertung vor Walter PICHLER vom SK Kundl und Helmut ESTERHAMMER vom SK Jenbach. Erwin EDER vom SV Innsbruck wurde Vierter vor Johann PIRCHNER, der den 6. Platz belegte. 16 Teilnehmer waren wieder zu diesem Turnier angetreten. Die nächste Veranstaltung ist für den 12. Oktober 2011 iweder im Volkshaus Reichenau angesetzt.


> Siehe ERGEBNISSE der 6. RALLYE
> Siehe FOTOS der Veranstaltung
> GESAMTWERTUNG nach 7 BEWERBEN

 

6. Veranstaltung der Seniorenschachrallye 2011

Die 6. Veranstaltung der Schachblitzrallye für Senioren gewann wieder erwartungsgemäß Arthuer STÜRZENBAUM vom Schachklub Olympisches Dorf mit 2,5 Punkten Vorsprung vor dem Kundler Walter PICHLER und Franz EITER von den Innsbrucker Verkehrsbetrieben. Am Turnier nahmen wieder 18 Seniorinnen und Senioren teil.
In der Gesmatwertung führt natürlich überlegen der Senior vom SK O-Dorf Arthur STÜRZENBAUM.

Am 14. September 2011 findet im Billardcenter in Innsbruck ein freundschaftlicher Schachvergleichskampf Senioren Tirol gegen Senioren Vorarlberg wahrscheinlich auf insgesamt 18 Brettern statt. Organisator dieser Veranstaltung ist Josef KREUTZ, der Tiroler Seniorenchef.


> Siehe ERGEBNISSE der 6. RALLYE
> Siehe FOTOS der Veranstaltung
> GESAMTWERTUNG nach 6 BEWERBEN

 
5. Veranstaltung der Seniorenschachrallye 2011

Die 5. Veranstaltung der SENIORENSCHACHRALYE 2011 fand am Mittwoch, 23. Juli 2011 bei hochsommerlichen Tempeartuern (+36° C) im Stüberl des Volkshauses in der Radezkystr. in Innsbruck statt. 18 Seniorinnen und Senioren hatten wieder für dieses Turnier genannt. Erwin EDER vom SV Innsbruck schaffte es dieses Mal, den großen Favoriten Arthur STÜRZENBAUM im wahrsten Sinne des Wortes in Schach zu halten und das Turnier mit 2,5 Punkten Vorsprung zu gewinnen. Auf dem "Treppchen" landete bei diesem Turnier sensationell Bernhard JANDA vom SK Reichenau Innsbruck. Als beste Dame konnte sich wieder Frau Maria DÜR platzieren, die den ausgezeichneten 6. Platz erreichte.

> Siehe ERGEBNISSE
> Siehe FOTOS der Veranstaltung
> GESAMTWERTUNG nach 5 BEWERBEN

SENIORENFREUNDSCHAFTSSPIEL - Innsbruck gegen Unterland

Zu einem Freundschaftsvergleichsschachwettkampf fanden sich am 22.6.2011 die Senioren der ISG2002 und die Senioren aus dem Tiroler Unterland im Gasthaus am Natterersee ein. Auf elf Brettern wurden die "schachlichen Klingen" gekreuzt. Jeweils zwei Partien mit einer Bedenkzeit von einer Stunde pro Teilnehmer wurde ausgetragen. Und das Ergebnis fiel äußerst knapp aus. Mit 11,5 : 10,5 Punkten gewann das Unterland die freundschaftliche Begegnung.
Dass bei diesen Treffen nicht nur die Wettkampfidee dahintersteckt ist wohl jedem klar. Für einen netten "Ratscher" bleibt sicher vorher oder anschließend an die Partie Zeit. So sollen diese Schachtreffen auch verstanden werden. Im Herbst wird es zu einem freundschaftlichen Wettkampf gegen die Senioren aus unserem Nachbarbundesland Vorarlberg kommen.

> Siehe auch weitere FOTOS des freundschaftlichen Schachtreffens

SENIORENBLITZSCHACHRALLYE 2011 - 4. Veranstaltung, am 15.6.2011

Immer größerer Beliebtheit erfreut sich die vom Seniorenchef Josef KREUTZ organisierte und geleitete Seniorenschachrallye 2011. Wieder wurde ein Rekord gebrochen. 20 Seniorinnen und Senioren trafen sich am 15. Juni 2011 im Volkshaus in der Innsbrucker Reichenau, um in sieben Doppelrunden mit je 7 Minuten Bedenkzeit pro Partie und Teilnehmer die Siegerin/ den Sieger zu küren. MK Arthur STÜRZENBAUM vom SK Olympisches Dorf war nicht zu schlagen und gewann ohne Niederlage mit nur zwei abgegebenen Unentschieden mit insgesamt 13 Punkten vor dem Schwazer Herbert ERLACHER, der es auf 10,5 Punkte brachte. Dritter wurde der Senior vom Sportverein Innsbruck Erwin EDER mit 9,5 Punkten. Als beste Dame konnte sich wieder Frau Maria DÜR behaupten.
Die Seniorenblitzschachrallye besteht aus zehn Turnieren, wobei jeder Teilnehmer drei Streichresultate hat. Auch in der Gesamtwertung ist Arthur STÜRZENBAUM wohl kaum mehr einzuholen.

> Siehe FOTOS der Veranstaltung
> die genauen Ergebnisse
> Gesamtwertung nach 4 von 10 Bewerben ohne Streichresultat

Im Bild: MK Arthur STÜRZENBAUM (SK Olymp. Dorf Innsbruck)

Nächste SENIORENVERANSTALTUNGEN:
Mittwoch, 22.6.2011 - im Gasthaus am Natterer See: Freundschaftswettkampf Innsbruck Senioren gegen Unterland Senioren.
Mittwoch, 13.7.2011 - 5. Veranstaltung der Seniorenschachrallye

TIROLER EINZELMEISTERSCHAFT 2011 der SENIOREN
12. - 19. Mai 2011
Ort Billardcenter Höttinger-Au, Innsbruck
Turnierleiter Josef KREUTZ

Mit einer kleinen Sensation endeten die Tiroler Einzelmeisterschaften für Senioren 2011, die vom 12. bis 19. Mai 2011 im Billardcenter in der Höttinger-Au ausgetragen wurden. Geleitet wurde das Turnier vom Landesspielleiter und Seniorenchef Josef KREUTZ. Neun Spieler stellten sich der Herausforderung und maßen zwei Wochen (7 Runden Schweizer System mit Meisterschaftsbedenkzeit und Elowertung) ihre schachlichen Kräfte.
Helmut ESTERHAMMER vom Schachklub Sparkasse JENBACH gewann schließlich etwas glücklich das Turnier, obwohl er die letzte Runde spielfrei war. Da Adalbert MARZARI (PSV Tirol) und Johann PIRCHNER (SK Jenbach) ihre Partien der Schlussrunde verloren, kämpften sich noch zwei Spieler an die Tabellenspitze. Mag. Franz SCHETT (HAK/HAS Innsbruck) erkämpfte sich 4,5 Punkte mit einem Sieg gegen Johann PIRCHNER und Helmut ESTERHAMMER erhielt durch ein Spielfreilos in der letzten Runde einen Punkt und erreichte ebenfalls 4,5 Punkte. Durch die bessere Zweitwertung erhielt dann der Jenbacher den Titel "Tiroler Senioren Schachmeister 2011".
(Bild links: Sieger Helmut ESTERHAMMER; rechts: 2. Platz, Mag. Franz SCHETT)

> Resultate auf ChessResult


Das vorentscheidende Match: Johann PIRCHNER gegen Adalbert MARZARI (1:0)

Im Billardsenter Höttinger-Au Innsbruck wurden
die Tiroler Senioren Einzelmeisterschaften 2011 ausgetragen.
Arthuer STÜRZENBAUM - Sieger der 1. Seniorenblitzschachrallye 2011

Am 16.3.2011 fand die 1. Veranstaltung der BLITZSCHACHRALLYE für Senioren 2011 im Volkshaus Innsbruck statt. Die ISG2000 unter der Federführung von Ehrenpräsident Erich HASLINGER und unter der Turnierleitung vom Seniorenchef des Tiroler Landesverbandes Schach Josef KREUTZ traten zu diesem ersten von zehn Schachrallyes, die über das ganze Jahr stattfinden 18 Spielerinnen und Spieler an. Eindeutigster Sieger mit 14 Punkten aus 14 Partien (100%) wurde Arthur STÜRZENBAUM vom Schachklub Olympisches Dorf Innsbruck vor Johann PIRCHNER vom SK Jenbach und Erwin EDER vom SV Innsbruck. Beste Dame war Maria DÜR.
Das nächste Turnier dieser Blitzschachserie für Senioren findet am 13. April 2011 wieder im Volkshaus Innsbruck in der Radetzkystr. statt

> Siehe ERGEBNISSE
> Siehe FOTOS dieser Veranstaltung
TERMINE der Schachveranstaltungen für SENIOREN der ISG 2002

Ing. Erich HASLINGER, der Vorsitzende der ISG 2002 SENIOREN teilt mit:
INNSBRUCKER SENIOREN KURZZEIT-STADTMEISTERSCHAFT: Am 2.2.11 beginnt diese Aktivschachmeisterschaft mit 3 Runden zu je 30 Minuten pro SpielerIn um 14.30 Uhr im VOLKSHAUS in der Radetzkystr. in Innsbruck. Die Runden 4 - 6 sind am Mittwoch, 9.2.11 und die letzte Runde ist am darauffolgenden Mittwoch, 16.2.11 ebenfalls im VOLKSHAUS INNSBRUCK angesetzt. Nach der letzten Runde am 16.2. findet ein BLITZTURNIER statt.
Die SENIOREN BLITZSCHACHRALLYE beginnt am 16. März 2011 um 14.30 Uhr ebenfalls im VOLKSHAUS in der Radetzkystr.. Die weiteren Termine der Rallye sind: 13.4.; 25.5.; 15.6.; 13.7.; 17.8.; 21.9., 12.10., 9.11. und 7.12.2011.
SENIOREN LANDESMEISTERSCHAFT 2011, die in 7 Runden Schweizer System (mit Elowertung) ausgetragen wird, beginnt am 10. Mai 2011 und wird in der BILLARDARENA in der Bachlechnerstr. 46 ausgetragen. Die weiteren Termine sind 11.5., 12.5., 13.5., 17.5., 18.5. und 19.5. mit Beginn um 14.00 Uhr.
Am 14. September 2011 findet in der Billardarena ein SCHACHVERGLEICHSKAMPF gegen die SENIOREN aus VORARLBERG auf 12 Brettern statt.
SENIORENBLITZSCHACHRALLYE 2010
Am Mittwoch, 1.12.2010 ging die heurige Seniorenschachrallye mit der 10. Veranstaltung zu Ende. Das letzte Biltzturnier gewann Johann PIRCHNER vom SK Sparkasse JENBACH souverän mit 13 Punkten vor Arthur STÜRZENBAUM vom SK Olympisches Dorf, der es auf 11,5 Punkte brachte. An dritter Stelle landete mit Helmut ESTERHAMMER ein weiterer Jenbacher.
Anschließend lud ISG Obmann Ing. Erich HASLINGER die Senioren zu einer kleinen Abschlussjause ein und Josef KREUTZ der Seniroenreferent des Tiroler Schachverbandes gratulierte den Gesamtsiegern. Es wurden die sieben besten Ergebnisse der zehn Veranstaltungen, die über das gesamte Jahr 2010 ausgetragen wurden, gewertet.
Gesamtsieger der Blitzschachralle der Senioren 2010 wurde überlegen mit 87 erreichten Punkten und 16 Punkten Vorsprung Arthur STÜRZENBAUM vor dem Schwazer Herbert ERLACHER (71 P.) und Johann PIRCHNER, dem Sieger der letzten Veranstaltung (66 P.). An vierter Stelle der Gesamtwertung landete sein Vereinskollege Helmut ESTERHAMMER mit 59 P. vor Erwin EDER vom SVI. Frau Maria DÜR gewann die Wertung "Beste Dame" vor Frau Annemarie KREUTZ.
(Im Bild von links: Johann PIRCHNER (3.), Arthur STÜRZENBAUM (1.), Maria DÜR (1. Damen), Herbert ERLACHER (2.) und Helmut ESTERHAMMER (4.).

> Siehe Ergebnis der 10. Veranstaltung
> Das Gesamtergebnis der Blitzschachrallye nach 10 Bewerben
> FOTOS der Veranstaltung

 

© LV Tirol
(Admin H. Erlacher)